Donnerstag, 25. August 2016

Bolivien: 50 von der Kirche suspendierte Priester gründeten eigene "Kirche"!

     Hinweis: Predigt und Linkipps zum 22. Sonntag C: Heute Nachmittag online!

Es kriselt nicht nur in Deutschland. Wie "kath.net" eben mit Agenturmaterial von KNA meldete, haben sich in Bolivien 50 vom Dienst sus-
pendierte katholische Priester entschlossen, eine eigene "Kirche" zu gründen und dort munter weiter die Sakramente zu spenden und Messen zu feiern. ---> HIER und im bolivianischen Orginal ---> HIER !

Für den Sprecher der Bischofskonferenz ist klar, dass die ausgeschlosse-
nen, zumeist verheirateten   Priester damit unter den Gläubigen eine große Verwirrung auslösen. Bereits Anfang März warnte man daher vor "falschen Priestern" und forderte die Katholiken auf, sich nicht täuschen zu lassen. - Brandherde an allen Ecken und Enden...?!

Kardinal Burke: Ich sterbe als Katholik und bin kein Feind des Papstes!

Wie man z.B. aktuell bei "katholisch.de" erfährt, ist Kardinal Burke "kein Feind des Papstes".
Dabei bezieht man sich auf ein Inter-
view, das Burke der Nachrichtenagentur "RNS" gegeben hat. - Eigentlich eine Selbstverständlich-
keit, diese Aussage, aber das Interessante sind die Details, so z.B. die Begründung, warum Burke sich genötigt fühlt, öfter klar gegen Äußerungen von Papst Franziskus Position zu beziehen. Auf keinen Fall aber werde er, so Burke, Teil eines Schismas sein, sondern er werde "die katholische Kirche niemals verlassen" und als Katholik sterben. ---> HIER mit Bezug auf "RNS" HIER !
Offenbar haben sich die Gemüter etwas beruhigt, auch in der Redaktion von "katholisch.de", denn es gab Zeiten, da ging es etwas ruppiger zu beim Stichwort "Burke" ---> HIER !

Für weniger Informierte nachfolgend ein paar Erinnerungen an die "Freisetzung" des unbequemen Kardinals aus dem Vatikan durch Papst Franziskus ---> HIER und HIER und HIER und HIER !
Nebenbei: Mit Erstaunen sah ich gestern ein vom "Chef vom Dienst"
bei "katholisch.de", Steffen Zimmermann, online gestelltes Fot
o aus einer Redaktionssitzung: So jung also ist die Mann- und Frauschaft dort?! Vielleicht täten ein paar ältere Semester mit etwas mehr Lebens- und Kirchenerfahrung der inhaltlichen Qualität gut... ---> HIER !

Mittwoch, 24. August 2016

Papst em. Benedikt XVI. gibt ein Interview: Warum ich zurücktreten musste...!

Angesichts der großen Belastung des Papstamtes schien ihm ein Rücktritt immer unvermeidlicher, gesteht Papst em. Benedikt XVI. in einem seiner seltenen Interviews. Darin schildert er dem Journalisten der Zeitung "Repubblica", dass er sich nicht mehr in der Lage gefühlt habe, die vor ihm liegenden Aufgaben zu bewältigen; daher habe er den Rücktritt als seine Pflicht angesehen. 
Man lese Näheres ---> HIER und HIER
und HIER !

Eigentlich nicht so ganz neu, denn genau das hat der kommunikative Erzbischof Gäns-
wein
schon 2014 gegenüber der Presse so "enthüllt" ---> HIER !

Zahlenspiele von "gloria.tv" bis "kath.net": Katholisches Internet ist recht gut aufgestellt!

Das wird jetzt keine wissenschaftliche Arbeit, sondern ein aktueller per-
sönlicher Eindruck, dem gerne auch widersprochen werden darf. Gestern schon schrieb ich über das zeitgleich neue "Layout" bei "gloria.tv" und "katholisch.de", beides recht gut gelungen, wie ich finde.
---> HIER !

Mein heutiger Artikel erhebt auch keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit; aufmerksame Leser werden mich sicherlich ergänzen bzw. korrigieren. Klar ist auch, dass sich selbst katholisch nennende Internetmedien im Gesamtkonzert der Internet-
auftritte in Deutschland ziemliche Zwerge sind.
Den täglich aktualisierten Abfragen des bekannten Webstatistik-Dienstes "alexa" zufolge bewegt sich z.B. die "FAZ" in Deutschland auf einem beachtlichen 63. Platz, die "Tagesschau" auf Platz 76 und "heute.de" auf Platz 488, dicht gefolgt vom "Kopp Verlag" auf Platz 492. Katholische Medien (evangelische übrigens auch!) findet man dann auf den Plätzen von 5000 an aufwärts, also weit abgeschlagen.

Und dennoch: Sooo schlecht finde ich die Zahlen gar nicht, wenn man sie in der Zusammenschau sieht. Es sind täglich doch einige Hundert-
tausend Leute, die Katholisches in dieser oder jener Form lesen, wenn man (was ich hier nicht leisten kann) z.B. "Facebook", "Twitter" und auch uns katholische Blogger mitrechnet. Allein etwa 300.000 folgen Papst Franzis-
kus täglich auf "Twitter".

Nach meinem derzeitigen Eindruck sind die "Großen" im Wettbewerb um die katholischen Leser aber gloria.tv, kath.net, katholisch.de, domradio.de und katholisches.info, wobei "katholisch.de" gleich mal für sich in An-
spruch nimmt, "das einzige bundesweite Internetportal der katholischen Kirche in Deutschland" zu sein. ---> HIER !
Was micht selbst betrifft: Ich schaue bei allen oben Genannten fast täglich rein, und bei ca. 20 bis 30 anderen als "Favoriten" gespeicherten Seiten. Und wenn mich nicht alles täuscht, sieht es derzeit so aus, dass die wich-
tigsten Seiten diese Reihenfolge haben ---> pdf HIER !
Demnach wäre "gloria.tv" bei "Alexa" auf Platz 28.352, weit dahinter "kath.net" erst auf Platz 88.900, gefolgt von "katholisch.de" auf Platz 131.297 (Tendenz angeblich weiter fallend) , das Kölner "domadio.de"
auf Position 146.193 und "katholisches.info" auf Rang 183.055.

Wie viel Bedeutung man solchen Klickstatistiken beimisst, muss jeder selbst entscheiden; auch diesbezüglich gibt es Skeptiker ---> HIER !
Die 500 deutschen TOP-Seiten bei "Alexa" ---> HIER !
Wer die erwähnten Seiten nicht kennt bzw. nicht gespeichert hat, findet fast alle Adressen z.B. ganz unten links in der kath. Blogger-
liste
---> HIER !
... und, liebe Leser, welche "Lieblingsseiten" haben Sie? Möchten Sie das verraten oder bleibt das lieber geheim?
 

Zeitungen melden: Die NPD verteilt Knüppel an die Bevölkerung...

Heute ist wieder so ein Tag, da stapeln sich die Nachrichten, und die Auswahl fällt schwer. Fangen wir mal mit dem Schocker an, wonach die NPD Knüppel an Bürger verteilen lässt, weil man ja ein Recht auf Notwehr habe. ---> HIER und HIER !
Da staunt man auch: Firmen sollen die Kosten für leere Flüchtlingsunterkünfte selbst übernehmen, heißt es.
Zugleich liest man, dass noch etliche Turnhallen belegt sind. ---> HIER und HIER !
Weniger Flüchtlinge? - Nein, sagt ein Experte, der ganz große Zustrom kommt erst noch. ---> HIER !
Was Angela Merkel vor einigen Jahren im Bundestag zum Flüchtlings-
problem sagte... ---> Video HIER !

Die Salafisten machen gute Geschäfte --->HIER !

Die Bischöfe machen den Mund auf: Warnung vor Routine der Down-Syndrom-Tests!

Es sagt eine Menge über eine Gesellschaft aus, wie sie mit den Schwachen und Schwächsten umgeht. Heutzutage herrscht häufig eine ganz all-
gemeine Verhütungs-
mentalität vor:
Man versichert sich gegen Schäden und Störungen jedweder Art, man zieht reale und mentale Mauern, je höher, desto besser. Man lese meinen grundsätzlichen Artikel über die Praxis, alles Störende "weg-
z
umachen"
---> HIER !
Gottlob hat die Kirche immer klar Stellung bezogen - und auch dement-
sprechend gehandelt ---> HIER und HIER !

So ist es auch gut, dass nun zur Routine von Down-Syndrom-Tests eine klare Ansage der Katholiken kommt: Mit uns nicht! ---> HIER und HIER und HIER !
Ergänzend ein kurzes, nachdenkliches Video mit dem Kölner Weihbischof Ansgar Puff ---> HIER ! 

"Der halbe Ort ist weg" - Erdbeben in Italien!

... und schon wieder eine Katastrophe! - Man lese ---> HIER und HIER und HIER !
Einen führenden katholischen Berichterstatter stört unter-
dessen, dass die Ortsangaben in den Zeitungen ungenau sind. Naja.
---> HIER !

Mich stört, dass Menschen ums Leben gekommen sind. Beten wir für die Toten und die vielen Verletzten und für die, die Hab und Gut verloren haben. Herr, erbarme dich!

Täglich schreiben sie viele Hass-Kommentare: Das Geständnis eines Internet-Trolls...

Ich "wusste", dass es so kommen würde: Kaum hatte ich gestern schöne Fotos aus unserem Garten veröffentlicht, wurde mir per anonymer Mail unter-
stellt, ich sei ja offen-
sichtlich ein "steinreicher Fuzzi".
Sowas ärgert mich zuge-
gebenermaßen, denn wir leben von einer knappen Rente und haben sogar  Schulden bei der Bank.
---> HIER !

Die anonymen Dumpf-
backen
haben von meh-
reren Morddrohungen (Polizei und Staatsschutz eingeschaltet) bis hin zu üblen Beleidigungen schon allerhand für mich "geboten" ---> HIER !

Doch es gibt fast etwas Tröstliches: Solche Internet-Trolle gibt's überall, und zum Teil sogar fast professionell, vielleicht manchmal aus Frust über ihr eigenes Leben. - Die "FAZ" schrieb schon vor zwei Jahren eine sehr lesenswerte, fast unglaubliche Story über solch einen Menschen, der seine Zeit damit verbringt, böse Kommentare im Internet zu verbreiten. Schockierend! ---> HIER !
So, nun ist mein Ärger auch fast schon wieder abgekühlt. Und gleich werden im Garten Zucchini, Tomaten und die letzten Brombeeren der Saison geerntet...

Entsetzen in Münster: Polizei holt Flüchtling mit Gewalt aus dem Kirchenasyl im Kloster!

Das ist alles andere als gut gelaufen, und die Polizei bekam auch schon die Quittung dafür:
Ein Gericht hat nach der überraschenden Festnahme einem Eilantrag stattge-
geben und den Be-
troffenen vorläufig wieder auf freien Fuß gesetzt! - Was ist geschehen?  Die Polizei in Münster ist im Auftrage des zuständigen Bundesamtes in das Kapuzinerkloster eingedrungen und hat einen 31 Jahre alten herzkranken Flüchtling aus Ghana mit Gewalt in Haft genommen, damit er abgeschoben werden kann.
Die Überraschung und Empörung über eine solche sehr ungewöhnliche Maßnahme ist vielerorts zu lesen, denn das Kirchenasyl wird üblicherweise in Absprache mit den Behörden mit Vorsicht und Respekt behandelt, das ist so etwas wie ein ungeschriebenes Gesetz.

Man informiere sich über die Aktion in Münster ---> HIER und HIER und HIER sowie zum Thema Kirchenasyl ---> HIER und HIER und HIER und HIER !
Der Mann ist also wieder auf freiem Fuß, für 48 Stunden, heißt es.
Na, dann kann man ja mal raten, wo er sich aufhält. Am Donnerstag
oder Freitag
wird es dann spannend...