Freitag, 15. Februar 2013

Hochschule: Rauswurf für Martin Lohmann, aber Studenten-Werbung auf Schwulenseite?

Man lehne jede Art von Diskriminierung ab, hieß es seitens der "Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation".  Doch Martin Lohmann, der mutige Katholik, war seinen Lehr-
auftrag an der Hochschule los. Der Grund: Seine schwulenkritischen Äußerungen auf Basis der katholischen Lehre  im Dezember bei "hart aber fair".  Mit anderen Worten: Schwulendiskriminierung: Nein, Katholikendiskriminierung: Ja.

Nun entdeckte ich auf einer Internetseite recht Aufschlussreiches: Wie man dort in einer Abbildung sehen kann, machte die Hochschule in Österreich sogar Werbung auf einer Internetseite der Homo-
sexuellen-Bewegung. Offensichtlich sieht man hier eine Zielgruppe für die Anwerbung von neuen Studenten. Da würden Leute wie Lohmann wohl stören?

Werbung auf Homo-Seite --- >  KLICK MICH !

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================