Donnerstag, 24. Oktober 2013

Alles (nicht) ganz streng geheim: Die Kommission zur Prüfung der Limburger Baukosten...

Aus gutem Grund sollte alles ganz streng geheim sein. Absolute Diskretion wurde von den deutschen Bischöfen versprochen. Insbesondere auch die Namen der Mitglieder sollten keinesfalls an die Öffentlichkeit gelangen, damit diese z.B. vor öffentlichem Druck geschützt würden.
Da staunte ich eben nicht schlecht, als ich jetzt schon mal den Namen
des Vorsitzenden jener Kommission aus der Presse erfahren musste. Wie "DIE ZEIT" heute schreibt, hat der Vorsitzende der Bischofskonferenz, Robert Zollitsch, den Paderborner Weihbischof Manfred Grothe dazu ernannt. Etwas süffisant bemerkt "DIE ZEIT" dazu, dass man dies bisher geheimgehalten habe. Na, das ist ja wieder ganz prima gelaufen...!


Kommentare:

  1. Ich vermute jetzt mal, dass auch diesmal Erzbischof Zollitsch von nichts weiß...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist in der Tat anzunehmen. Zumindest aber ist die Veröffentlichung der Information zu diesem Zeitpunkt nicht mit ihm angesprochen gewesen.

      Löschen
    2. Oh doch, war wohl doch mit ihm abgesprochen!
      Jetzt steht die Liste der Leute auf der Internetseite der DBK als Pressemeldung.

      Vor 10 Tagen sagte Erzbischof em. Robert noch, daß man die Namen geheim halten wollen, damit kein Druck ausgeübt wird. Aber vielleicht ist Druck von außen ja jetzt gewünscht…

      Löschen
    3. Jetzt wissen wir: ein Mann, ein Wort...
      Katholische Variante: ein Bischof, viele...
      Wie schön, dass man sich so auf unsere Bischöfe verlassen kann...

      http://www.dbk.de/presse/details/?presseid=2417&cHash=6ec85571a8bc5544eb026b4ce4c9f6c8

      Löschen

Bitte beachten: Anonyme und beleidigende Kommentare werden hier nicht akzeptiert. Da ich nur wenig online bin, kann die Freischaltung Ihres Leserkommentares auch mal einige Stunden dauern. Nach 19.45 Uhr geschriebene Kommentare werden am nächsten Morgen veröffentlicht.