Donnerstag, 24. Oktober 2013

Fotos vom Treffen des Papstes mit dem Limburger Bischof und ein merkwürdiger Kronzeuge bei PUBLIK-Forum

In gewissen Jagd-Medien wird angestrengt der Eindruck vermittelt, der Papst habe in einem nur kurzen Gespräch den Limburger Bischof "sus-
pendiert"
und quasi in die Wüste geschickt. Jetzt sind Fotos dieses Ge-
spräches aufgetaucht, das vom Limburger Bischof als "sehr ermutigende Begegnung" beschrieben worden war. Sicher sind bei jenem Gespräch auch ernste Worte gefallen, aber eine "Standpauke" stelle ich mir irgendwie anders vor. Durch Anklicken wird das Foto dort übrigens vergrößert...
---> KLICKEN !

Auch PUBLIK-Forum ist, was mich nicht soooo wahnsinnig erstaunt, in den Chor derer eingefallen, die den Limburger Bischof beseitigen wollen. Ein neuer Anfang mit einem neuen Bischof könnte ja durchaus Sinn ma-
chen, allerdings erscheint es mir doch etwas merkwürdig, wen PUBLIK-
Forum da zum Kronzeugen macht: ausgerechnet den Wetzlarer Pfarrer Peter Kollas, der von Bischof Tebartz-van Elst als Bezirksdekan abgesetzt worden war. Sie erinnern sich an die Gründe? ---> KLICKEN !

Kollas erkennt im Bistum eine gedrückte Stimmung und macht das auch am Gottesdienst in Wetzlar fest: "Im Gottesdienst herrscht eine Stille, wie ich sie bisher nicht kannte."
Ich habe beschlossen, dazu lieber nichts zu schreiben... 

Kommentare:

  1. So, eine "gedrückte Stimmung" gibt es im Bistum. — Mir erzählte jemand, daß seine in Limburg lebenden Verwandten die ganze Aufregung nicht verstehen könnten. Sie hätten auch eine Führung im Neubau mitgemacht und es sei nirgends der „Protz und Prunk“ zu sehen, von denen die Medien sprechen. Auch seien es nur bestimmte Leute, die Stimmung machten, während der großen Mehrheit es ziemlich egal sei.
    So unterschiedlich sind die Wahrnehmungen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gedrückte oder wütende Stimmung fällt nicht vom Himmel. Sie wird gemacht. Sogar bei der Tagesschau gestern zu beobachten: Da werden zwei x-beliebige Passanten aufgegabelt, die nicht schnell genug wegrennen konnten. Und deren Meinung zum Bischof ist dann soooo wichtig, dass dafür zwei Minuten zur Hauptsendezeit geopfert werden.
      Auch ich kann das bestätigen: Da ist kein Protz im Bischofshaus. Selbst gesehen bei einer Führung durch's Haus. Zum Schluss gab's noch leckere Gulaschsuppe...

      Löschen

Bitte beachten: Anonyme und beleidigende Kommentare werden hier nicht akzeptiert. Da ich nur wenig online bin, kann die Freischaltung Ihres Leserkommentares auch mal einige Stunden dauern. Nach 19.45 Uhr geschriebene Kommentare werden am nächsten Morgen veröffentlicht.