Donnerstag, 17. Oktober 2013

Halloween rückt näher --- Bedenkliche Hintergründe, christliche Alternativen...

        Predigt u. Linktipps zum 29. Sonntag C (20.10.) ---> HIER KLICKEN !
:
Jetzt sind die Regale wieder gefüllt mit allerlei Kram rund um "Halloween". Vielen Eltern ist gar nicht bewusst, was eigentlich hinter diesem Brauch steckt. Und Christen haben durchaus Alternativen zu die-
sem neu-heidnischen Gruselspektakel, auch als Pfarrgemeinden.
Lesen Sie einen Archiv-Artikel aus dem "PREDIGT-
GARTEN"
(sorry, wenn nicht mehr alle Links funktionieren). --->> KLICKEN !

Kommentare:

  1. Nix heidnisch, katholisch!!!! Halloween (Aussprache: /hæloʊˈiːn/, deutsch auch: /ˈhɛloviːn/[1]), von All Hallows’ Eve benennt die Volksbräuche am Abend und in der Nacht vor dem Hochfest Allerheiligen, vom 31. Oktober auf den 1. November. Dieses Brauchtum war ursprünglich vor allem im katholischen Irland verbreitet. Die irischen Einwanderer in den USA pflegten ihre Bräuche in Erinnerung an die Heimat und bauten sie aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit dem Begriff "neu-heidnisch" ist nicht heidnisch gemeint. Aus einer katholischen Tradition wurde ein gruseliger Spaß mit heidnischen Elementen.

      Löschen

Bitte beachten: Anonyme und beleidigende Kommentare werden hier nicht akzeptiert. Da ich nur wenig online bin, kann die Freischaltung Ihres Leserkommentares auch mal einige Stunden dauern. Nach 19.45 Uhr geschriebene Kommentare werden am nächsten Morgen veröffentlicht.