Freitag, 18. Oktober 2013

Jetzt wissen wir endlich Bescheid: Zollitsch's Dialogprozess mit dem Papst...

            Predigt zum 29. Sonntag C (20.10.) ---> HIER KLICKEN !
:
Erzbischof Zollitsch war in seiner Funktion als Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz beim Papst. Hauptsächlich ging es um den Limburger Bischof, über den Zollitsch dem Papst vorab umfangreiche Materialien zugeschickt hatte. 
Wer von den Medienleuten darauf spekuliert hatte, nachher etwas zu er-
fahren, wurde allerdings enttäuscht. Zollitsch gab nur eine Erklärung ab, die mit vielen Worten wenig sagte. Interessant auch: Über das Thema der Freiburger Empfehlung bezüglich Zulassung wiederverheirateter Geschie-
dener zu Kommunion, die weltweit viel Wirbel verursachte, habe man gar nicht gesprochen, erklärte Zollitsch ergänzend auf Journalisten-Nachfrage. Ach so...!

Statement zum "mitbrüderlichen" Gespräch ---> KLICKEN !

Kommentare:

  1. Aha, nicht drüber gesprochen?
    Muss jeder selbst entscheiden, ob man das glaubt.
    Zollitsch hat von der Veröffentlichung durch sein eigenes Pastoralamt
    angeblich oder tatsächlich auch nichts gewusst.
    Ich selbst nehme ihm das nicht ab!

    AntwortenLöschen
  2. Er ist un d bleibt ein wenig vorbildlicher Hirte, will sagen, er ist ein linker Vogel!

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================