Dienstag, 29. Oktober 2013

Johannes von und zu Eltz vom Limburger Domkapitel: Frontalangriff auf den Papst...!

Vielen geht es sicher so wie mir: Wir hatten sooooo gehofft, dass alle be-
teiligten Limburger Führungskräfte die allerletzte Chance nutzen, wieder Ruhe ins Bistum zu bekommen. Doch es wird kräftig weiter gestänkert, wobei sich wieder einmal ein Mitglied des Domkapitels besonders hervor-
tut (siehe auch meine früheren Artikel dazu). War bisher eher die "FAZ" vom anderen Lager für Enthüllungen zuständig, ist jetzt offenbar die "WELT" besser informiert. Journalist Tim Röhn wurde ein sehr auf-
schlussreiches Schreiben des Grafen von und zu Eltz zugespielt, in dem er den Papst angreift wegen dessen Entscheidung bezüglich des Limburger Bischofs. Aber lesen Sie doch selbst... ---> KLICKEN !

Kommentare:

  1. Wir waren mal auf einer bundesweiten Tagung von Katholiken. In der Vorstellungsrunde erklärten wir wahrheitsgemäß, dass wir aus dem Bistum Limburg kommen.
    Die spontane Reaktion des Moderators: "Ach, das tut mir aber leid für Sie...!"
    Da ahnte noch keiner, wie schlimm sich das hier noch entwickeln könnte.
    Wir überlegen ernsthaft, unseren Wohnsitz in ein bayrisches Bistum zu verlegen,
    denn wir können es kaum noch ertragen mit dem Gezänk hier.

    AntwortenLöschen
  2. Wenn ich hier schreiben würde, was ich von einem der Limburger Domkapitulare halte, hätte ich eine Beleidigungsklage am Hals. Also lasse ich es.

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: Anonyme und beleidigende Kommentare werden hier nicht akzeptiert. Da ich nur wenig online bin, kann die Freischaltung Ihres Leserkommentares auch mal einige Stunden dauern. Nach 19.45 Uhr geschriebene Kommentare werden am nächsten Morgen veröffentlicht.