Donnerstag, 31. Oktober 2013

Kein Fall für die Security-Leute, aber ein aufdringlicher, handgreiflicher Papst-Fan...

Am Dienstag hatte ich ein Foto gezeigt, wie ein kleiner Junge während einer Veranstaltung auf dem Petersplatz einfach den Papststuhl besetzt. Heute habe ich den Hintergrund dieser Aktion entdeckt: Während des Familientreffens am vergangenen Wochenende war es dem Täter zu langweilig. Seine Eltern waren bei der Versammlung auf dem Petersplatz (siehe auch den heutigen "Luftballon"-Artikel weiter unten) mit einge-
spannt. Was liegt da für einen von der Dauer der Veranstaltung etwas genervten kleinen Jungen näher, als beim Papst persönlich Trost und Zuwendung zu suchen...?

.
<

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================