Donnerstag, 31. Oktober 2013

Kein Fall für die Security-Leute, aber ein aufdringlicher, handgreiflicher Papst-Fan...

Am Dienstag hatte ich ein Foto gezeigt, wie ein kleiner Junge während einer Veranstaltung auf dem Petersplatz einfach den Papststuhl besetzt. Heute habe ich den Hintergrund dieser Aktion entdeckt: Während des Familientreffens am vergangenen Wochenende war es dem Täter zu langweilig. Seine Eltern waren bei der Versammlung auf dem Petersplatz (siehe auch den heutigen "Luftballon"-Artikel weiter unten) mit einge-
spannt. Was liegt da für einen von der Dauer der Veranstaltung etwas genervten kleinen Jungen näher, als beim Papst persönlich Trost und Zuwendung zu suchen...?

.
<

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
=================================================================================