Montag, 21. Oktober 2013

Limburger Bischof isst Pizza zu weit überhöhtem Preis, und auch in den USA geht das katholische Leben weiter...

Da kann man im Moment "googeln" so viel man will: Es gibt derzeit nichts wirklich Wesentliches über den berühmtesten Bischof Deutschlands zu berichten. Der Vatikan hüllt sich in Schweigen, und die bedauernswerten Medien suchen ganz Rom ab, wo denn der ergiebige Schlagzeilenbringer aus Limburg abgeblieben ist.
Wer weiß? - Vielleicht sitzt er gerade in einer winzigen Trattoria in einer Seitenstraße Roms bei einer "Pizza Capitolo del Duomo" (diocesan chapter)? Foto hier ---> KLICKEN !          Inzwischen dreht sich die Welt weiter, und alles geht seinen gewohnten Gang. In den USA beispielsweise gibt es "priesterlichen" Nachwuchs, wie wir das bereits kennen:

.
<

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================