Donnerstag, 31. Oktober 2013

Reformationstag 31.10.: Die Katholiken fahren heute keine Jauche mehr aus...

           Predigt-Tipps für Allerheiligen -->> HIER KLICKEN !
                  Predigt-Tipps für 31. Sonntag C (3.11.) ---> HIER KLICKEN !
:
Die Zeiten haben sich geändert. Manche liebgewordene Tradition gibt es schon seit Jahren nicht mehr. Rein zufällig an Fronleichnam fuhren in unseren gemischt-konfessionellen Dörfern die Protestanten die Jauche (Gülle) auf die Felder, und so sicher wie das Amen in der Kirche geschah Ähnliches am Reformationstag unter besonderer Beteiligung katho-
lischer
Bauern.
Den gegenseitigen Verdruss darüber nahm man in Kauf. Das 1:1 war fair und zementierte den religiösen Status quo. Alles hatte so seine Ordnung, jeder wusste, woran er war und was man tun durfte und was nicht.
Wer sich als katholischer Jüngling etwa auf die Kirmes des evangelischen Nachbardorfes wagte, war entweder masochistisch veranlagt oder einfach nur übermütig. Die Tracht Prügel fiel stets sehr ergiebig aus, und man hatte noch tagelang etwas davon. Sollte ein evangelisches Mädel auf die absurde Idee verfallen, einen echten katholischen Jungmann heiraten zu wollen, war das ein ausgewachsener Skandal und manchmal sogar echt lebens-
gefährlich.

Die Zeiten haben sich geändert. Heute können die wenigen noch aktiven Katholiken und Protestanten ihre Feste feiern,  ohne dass man sich ernst-
haft daran stört. Sollen sie doch ihre Feste haben, die Frommen...!

Und wir anderen machen dann unser Ding, zum Beispiel Halloween. --
Ja, es ist manchmal schon irgendwie zum Gruseln...!

.
online-Spiel zum Reformationstag ---> KLICKEN !
Luther-Bonbons... ---> KLICKEN !
:
  Ach übrigens, Jauche ausfahren will gelernt sein...!
.
<

   Warnung: Dieser Artikel enthielt Anteile an Humor!
 

1 Kommentar:

  1. Köstlicher Artikel!
    Genauso war's in meiner Jugend auf dem Dorf.

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================