Mittwoch, 16. Oktober 2013

Stadt Limburg über Bauschäden durch Bischofssitz: "Die Millionen stimmen nicht...!"

           Predigt 29. Sonntag C: etwas später, online ca. 20.40 Uhr!
.
In den Medien jagte eine Schreckensmeldung die andere: Nach den 31 Millionen hieß es in den Medien, man müsse noch etliche Millionen für Bauschäden hinzurechnen, mindestens also insgesamt 40 Millionen. 
 (Screenshot aus dem Interview)
Merkwürdig: In einem Interview mit dem Hessischen Rundfunk, in dem die Stadt Limburg sich übrigens erfreut zeigt über den derzeitigen Boom
an Touristen, weil nun mehr Geld in die Kassen von Gastronomie und Geschäften fließt, erklärt der Vertreter der Stadt u.a. auch, dass die Millionenkosten zumindest bislang reine Spekulation sind. Er spricht
sogar von einem nur fünfstelligen Betrag. ---> KLICKEN !

1 Kommentar:

  1. Aus welchem Großmastbetrieb beziehen die Medien eigentlich die ganzen Säue, die hier im Minutentakt durchs Dorf getrieben werden?

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: Anonyme und beleidigende Kommentare werden hier nicht akzeptiert. Da ich nur wenig online bin, kann die Freischaltung Ihres Leserkommentares auch mal einige Stunden dauern. Nach 19.45 Uhr geschriebene Kommentare werden am nächsten Morgen veröffentlicht.