Donnerstag, 17. Oktober 2013

Wie sauber sind die Saubermänner? --- "kath.net" veröffentlicht Limburger Protokolle

Es ist noch nicht aller Tage Abend im hart umkämpften Limburger Kirchenkriegsgebiet. Die Frontlinie verschiebt sich derzeit allerdings dramatisch zum Nachteil der Bischofskritiker. Immer mehr Medien bringen Details ans Licht, die kräftig an der Alleinschuld-Theorie sägen. 
Ja, der Bischof hat es in manchen Punkten übertrieben und ärgerliche Fehler gemacht. Aber da wurde nichts "verschleudert", wie die "FAZ"
noch vor wenigen Tagen behauptete, sondern da wurde investiert. 

Heute bringt "kath.net" als besonderen Clou einige Protokolle des Limburger Vermögensverwaltungsrates. Da fangen aber einige Kartenhäuser gerade heftig an zu wackeln!
Mittlerweile würde es einen schon nicht mehr wirklich wundern, wenn einige Äußerungen und Verhaltensweisen von Bischofsgegnern noch ein gerichtliches Nachspiel hätten.
Die aufschlussreichen Beweise bei "kath.net" ---> KLICKEN !

Kommentare:

  1. Kirchenmäuserich17. Oktober 2013 um 13:22

    Ihr heutiges Geschreibsel erwischt mich gerade in der Mittagspause.
    Glauben Sie immer noch ernsthaft, der Bischof wäre noch zu halten?
    Wahrscheinlich gibt es eine Gemengelage an Schuld, aber der Bischof
    selbst hat das Millionenprojekt vorangetrieben und trägt die Haupt-
    verantwortung. Er sollte baldmöglichst gehen!

    AntwortenLöschen
  2. Wenn man nur einen einzigen meiner Artikel betrachtet, könnte ein falscher Eindruck entstehen. Blättern Sie am besten mal durch. Ich empfehle etwas dieses hier:

    http://kreuzknappe.blogspot.de/2013/10/rucktritt-des-limburger-bischofs-gott.html

    AntwortenLöschen
  3. Wenn bei diesen ganzen Peinlichkeiten schlussendlich herauskäme, dass die deutsche Kirche den Balken im eigenen Auge sieht und sich gemäß dem Aufruf von Papst em. Benedikt XVI. um mehr "Entweltlichung" bemüht, dann hätte der ganze Mist doch was Gutes!

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: Anonyme und beleidigende Kommentare werden hier nicht akzeptiert. Da ich nur wenig online bin, kann die Freischaltung Ihres Leserkommentares auch mal einige Stunden dauern. Nach 19.45 Uhr geschriebene Kommentare werden am nächsten Morgen veröffentlicht.