Freitag, 28. März 2014

14 Monate Haft sind fällig: Pfarrer wird von verliebter Verehrerin seit 13 Jahren belästigt...

Die Zeitung mit den vier Großbuchstaben hat's heute vermeldet: Die liebeshung-
rige Dame im zarten Alter von 71 Jahren soll für 14 Monate in den Knast wandern. Der bei-
nahe etwas exotische Grund: Seit 13 Jahren verursacht sie einem katholischen Priester, der offenbar über eine Engels-
geduld verfügte, mit ihren Liebesbezeugungen mächtige Seelenpein. Sie verfolgte ihn mit Telefon-
anrufen, mit SMS und auch mit ganz speziellen persönlichen Auftritten. Doch irgendwann ist es einfach nicht mehr auszuhalten...

In dieser Richtung könnte so mancher Priester was erzählen. Da kenne ich z.B. einen unglaublich geduldigen Priester, der Woche für Woche und manchmal auch öfter einer geistig stark behinderten Frau den dringenden Wunsch erfüllt, jetzt und direkt bei ihm beichten zu wollen.
Zwei Zeitungsberichte über die Pfarrer-Verehrerin HIER und HIER !

Kommentare:

  1. Wurde auch langsam Zeit, daß die Sache (hoffentlich) ein Ende findet. Mit tut der Pfarrer leid, insbesondere da ich ihn persönlich kennengelernt habe. Er war mal der Pfarrer einer Nachbargemeinde, bevor er nach Freienohl umzog.

    AntwortenLöschen
  2. Alles was man dazu lesen konnte, spricht dafür, dass die letztlich bedauernswerte Frau selber eine Art Opfer ist, das von tückischen linksgrünen WisiKi-Kräften sowie den Bischöfen Zöllitsch, Acker- und Lehmann eingespannt wurde, um einem anerkannt konservativen Priester das Leben zur Hölle zu machen. Die Sache hat keinen pathologischen, sondern einen kirchenpolitischen Hintergrund. Nichts Neues unter der Sonne.

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
=============================================