Freitag, 28. März 2014

Jetzt schlägt's aber Püttmann! -- Katholische Blogger schuld am Limburger Desaster?

                  Direkt zur Predigt für den 4. Fastensonntag (30.3.) ---> HIER KLICKEN !
:
Das legt sich bald wieder, aber besonders heute schlägt die große Stunde der Tebartz-Exe-
geten und Limburg-Analysten. Manches davon ist so verquer, dass wir uns das getrost er-
sparen können.
Einen interessanten Deutungs-Ansatz entdeckte  ich eben in der frischen online-Ausgabe der "ZEIT". Dort denkt Andreas Püttmann nach, eigentlich für die Beilage "Christ & Welt".
Er knöpft sich u.a. diejenigen vor, die in den vergangenen Monaten den Limburger Bischof verteidigt haben bzw. tendenziöse Presseartikel etwas gerade gerückt haben. Diese "Wagenburgmentalität" habe jedoch eine verhängnisvolle Wirkung gehabt, findet Püttmann.
Solche "Loyalitätserweise" hätten die Limburger Bischofsaffäre nicht gera-
de verkürzt. Im Gegenteil: Die Äußerungen der "desorientierten Unterstüt-
zerkreise"
(danke auch für das psychotherapeutische Kurzgutachten!) hät-
ten nur dazu geführt, dass Tebartz-van Elst sich in seiner Selbstgerechtig-
keit bestärkt fühlen musste und infolgedessen unnötig lange durchhielt, anstatt möglichst zügig zurückzutreten...
Also mit anderen Worten: Alle, die sich gegen die simplifizierenden Protz-
geschichten gewehrt haben, sollten jetzt mal über ihre Sünden nachdenken. Wer den Bischof unterstützt habe, sei genauso blind wie die, die auf ihn eingedroschen haben. Ein solches "Milieu" sei "argumentativ bankrott".

Sehr geehrter Herr Püttmann!
Manches von dem, was Sie da schreiben, ist sicher des Nachdenkens wert. Aber entschuldigen Sie bitte, wenn ich das so hart formuliere: Ihr Argu-
mentationsstrang erinnert mich fatal an die andernorts gerne verwendete Aussage, vergewaltigte und übel attackierte Frauen seien doch schließlich selbst schuld, wenn sie sich gewehrt hätten. Es wäre doch besser, sie hät-
ten alles still erduldet, dann seien sie auch jetzt nicht so lädiert.
Und wenn sie schneller klein beigegeben hätten, dann wäre die Vergewal-
tigung auch schneller zu Ende gewesen...


So oder so lesenswert: Der Püttmann-Artikel (besonders die zweite Seite beachten und erst mal nach oben scrollen!) ---> KLICKEN !