Freitag, 28. März 2014

Presse-Erklärung: Bischof Tebartz-van Elst bittet alle um Vergebung ...

Nach dem Gespräch mit dem Papst gab Bischof Tebartz-van Elst eine Presse-Erklärung ab, in der er Fehler eingestand und alle um Vergebung bittet, die unter der betrüblichen Situation leiden. Den genauen Wortlaut findet man z.B. beim Kölner "domradio" ---> KLICKEN !
Dort hat auch ein Mitglied des Diözesanrates Stellung bezogen bezüglich der Zustände, die in Limburg schon vorher herrschten ---> KLICKEN !

Kommentare:

  1. Endlich!
    Dem Bischof Dank für seinen klaren Schritt
    ohne Schuldzuweisungen an andere, ohne Wenn und Aber!
    Ja, wir sollten beten.

    AntwortenLöschen
  2. Und er kennt den Unterschied zwischen sich entschuldigen und um Vergebung bitten. Wir oft hört man von Politikern “ich entschuldige mich,“. Als könnte man das einfach so machen.

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
=============================================