Sonntag, 30. März 2014

Vatikanbank: 2,8-Milliarden-Euro-Betrug gestoppt. "FOCUS" zeigt dazu passendes Video...

Obwohl die Täter offensichtlich einige Insider-Kenntnisse hat-
ten, wurden sie noch rechtzeitig erwischt, bevor sie die Vatikan-
bank um 2,8 Milliarden Euro erleichtern konnten. Bei "Radio Vatikan" erfährt man Näheres über die Betrüger und ihre doch nicht ganz so clevere Masche ---> KLICKEN !

Da will der "FOCUS" selbstverständlich auch mithalten und zeigen, was für ein gutes Nachrichtenmagazin er doch ist. Und deshalb hat man direkt un-
ter dem Artikel auch gleich das passende Video montiert, sodass der Ein-
druck entstehen kann oder soll, beides gehöre zusammen. Sie ahnen es vielleicht schon. Das eingefügte Video zeigt... na klar, Bischof Tebartz-van Elst...---> KLICKEN !

Kommentare:

  1. Manchmal frage ich mich, ob das zitierte Nachrichtenmagazin
    doch besser einen anderen Anfangsbuchstaben wählen sollte...

    AntwortenLöschen
  2. Der Focus ist auch nicht mehr das, was er mal war.
    Vor einigen Monaten hätte man mit etwas Glück die Schlagzeile
    lesen können:
    PROTZ-BISCHOF: Bedient er sich jetzt schon in der Vatikanbank?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was war der Focus denn mal???

      Löschen

Bitte beachten: Anonyme und beleidigende Kommentare werden hier nicht akzeptiert. Da ich nur wenig online bin, kann die Freischaltung Ihres Leserkommentares auch mal einige Stunden dauern. Nach 19.45 Uhr geschriebene Kommentare werden am nächsten Morgen veröffentlicht.