Montag, 28. April 2014

Ach ja, auch das noch: "Sex mit Kindern ab 12 Jahren? Im Vatikan ist dies erlaubt"

Man sollte mal eine Liste anlegen von falschen, unge-
nauen und tendenziellen Medienberichtren über die Kirche und den Vatikan. Da käme so allerhand zusammen. Aktuellstes Beispiel ist die feh-
lerhafte Berichterstattung in Tausenden von Zeitungen über die angebliche Protz-Wohnung von Kardinal Bertone (siehe Artikel hier weiter unten). Nicht immer lässt sich dabei ergründen, ob es bloß Dumm-
heit ist oder Bösartigkeit. Auf jeden Fall empfehle ich, den Ehrenkodex der Presse mal zu lesen. Es wäre schön, wenn sich die Schreiber daran halten würden. ---> KLICKEN !
Vor wenigen Tagen las ich die gerne aufgewärmte Story vom bösen Vati-
kanstaat, in dem das niedrigste Schutzalter für Kinder im europäischen Vergleich existiert. Sexuelle Beziehungen darf man im Vatikan demnach bereits mit Kindern über 12 Jahren eingehen; Sex mit Kindern ab 12 ist somit im Vatikan straffrei.
Solch ein Artikel macht sich natürlich immer gut. Da sieht man's mal wie-
der, diese scheinheiligen Lüstlinge im Vatikan. Anderen Moral predigen und selber...
Wie wär's denn, wenn man diesen "Skandal" einfach etwas niedriger hängen würde? - Der Vatikanstaat hat aus allerlei Gründen das italienische Gesetzbuch von 1929 fast komplett übernommen. Die eine oder andere Änderung/Anpassung des italienischen Rechtes hat man im Vatikanstaat verpasst, und dazu gehört auch die Höhersetzung des Schutzalters der Kinder auf 14 Jahre.
Das Entsetzen darüber dürfte sich allerdings in sehr engen Grenzen halten, wenn man bedenkt, dass die Regelung in der Praxis des Vatikanstaates wohl kaum eine bedeutende Rolle spielen dürfte: Von den etwa 1.000 Ein-
wohnern des Vatikanstaates dürften die allerwenigsten im Kindesalter sein... - Jedenfalls hat es in den vergangenen Jahrzehnten im Vatikan schlicht und einfach nie einen Fall gegeben, in dem das Schutzalter von Kindern eine Rolle gespielt hätte.
Der Artikel in einem einschlägigen Magazin ---> KLICKEN !

Kommentare:

  1. Die Geschichte in jendem Magazin ist uralt.
    Ging vor drei Jahren etwa durch die Presse. Viel heiße Luft,
    sonst nichts.
    Nur was für Leute, die der Kirche schaden wollen und im
    übrigen sonst keine Sorgen zu haben scheinen.

    AntwortenLöschen
  2. Was auf den ersten Blick medial Eindruck schindet,
    stellt sich als Bluff heraus. Wie viele Kinder unter 12 Jahren
    leben denn im Vatikan?
    Genauso gut könnte man beanstanden, der Vatikan habe es ver-
    säumt, mit seiner Flotte (das Recht dazu hat er nämlich!) die
    internationale Forderung nach einem Walfangverbot zu unter-
    zeichnen.
    Manche Medien haben das offenbar nötig: Tricksen, tarnen,
    täuschen.

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
=============================================