Mittwoch, 16. April 2014

Die Hände blutig trommeln: Ein krasser Karfreitagsbrauch in Calanda/Spanien

     Predigt u. Linktipps zur Osternacht: siehe weiter unten auf dieser Seite!
              Die Predigt zu Ostersonntag ist am Donnerstag gegen Mittag online!
.
Ein Leser meines Blogs (Danke, "Smilodon"!) machte mich auf diesen wirklich sehr ungewöhnlichen Brauch am Karfreitag aufmerksam: Stundenlanges Trommeln in und nach der Todesstunde Jesu, fast schon wie in Ekstase, gibt es in einigen Ortschaften von Aragonien/Spanien.
"Nur Weicheier nehmen Handschuhe", berichtet ein Journalist, und es wird ohne Rücksicht auf schmerzende und zuweilen auch blutende Hände weitergetrommelt. Manchmal ist bei den mächtigen Prozessionen das halbe Dorf auf den Beinen.

Infos gibt es z.B. HIER und HIER (pdf), über Aragonien auch HIER:
.
<
       Den Direktlink zu diesem YouTube-Video gibt's --> HIER !

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachten: Anonyme und beleidigende Kommentare werden hier nicht akzeptiert. Da ich nur wenig online bin, kann die Freischaltung Ihres Leserkommentares auch mal einige Stunden dauern. Nach 19.45 Uhr geschriebene Kommentare werden am nächsten Morgen veröffentlicht.