Freitag, 25. April 2014

Hauruck-Gabenbereitung? ... und nun teilen und teilen und teilen wir "das Brot"...

      Direkt zu Predigt u. Linktipps 2. Sonntag nach Ostern (Weißer Sonntag) --> KLICKEN !
:
Zumindest ist der betreffende Pfarrer kreativ. Nachdem ich bei "YouTube" schon diverse liturgische Tänze entdeckt und hier im Blog vorgestellt habe (z.B. diesen ---> HIER!), fand ich auf der Suche nach einem Video über den Weißen Sonntag zufällig das nachfolgende Brotteilen. Da hoffe ich nur, dass der Priester vorher beim Friedensgruß nicht allzuviele Hände erkäl-
teter Gottesdienstteilnehmer geschüttelt hat...
Wie Sie, liebe Leserinnen und Leser, gerade bemerken, enthalte ich mich mit größter Anstrengung eines weiteren Kommentars:

.
<

Kommentare:

  1. Helmut Schneider25. April 2014 um 11:15

    Vielleicht bin ich da etwas überempfindlich,
    aber ich empfinde das als unhygienisch und als Zumutung
    für die Gemeinde. Abgesehen davon kommen mir die zwei Minuten
    des Brotzerrupfens sehr lang vor.
    Ist das überhaupt so erlaubt?

    AntwortenLöschen
  2. Sabine Otterbach25. April 2014 um 11:37

    Ich würde die Kirche rechtzeitig vor der Kommunion verlassen.

    AntwortenLöschen
  3. Das Dumme ist nur, daß es gewisse Leute gibt, die solche Spielereien als das Nonplusultra der Gemeindeliturgie ansehen. Und Priester, die den Gottesdienst "normal" feiern, müssen sich immer häufiger dafür vor irgendwelchen Gremien rechtfertigen.

    AntwortenLöschen
  4. Dieser Herr ist bestimmt evangelisch.

    AntwortenLöschen
  5. Nein, Arminius,
    dieser Herr mit den schönen Händen ist eine Frau.
    In einem schönen Gewand ...

    Wofür steht gleich noch mal grün, äh, blau?

    Egal, jedenfalls ist es eine schöne Bescherung.

    Bestimmt war es so was Ähnliches,
    auf was der Kreuzknappe nur mit größter Anstrengung mitzuteilen verzichtet hat.

    arialdus

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: Anonyme und beleidigende Kommentare werden hier nicht akzeptiert. Da ich nur wenig online bin, kann die Freischaltung Ihres Leserkommentares auch mal einige Stunden dauern. Nach 19.45 Uhr geschriebene Kommentare werden am nächsten Morgen veröffentlicht.