Sonntag, 27. April 2014

Petersplatz in Rom: voll, voller, am vollsten... Zur Heiligsprechung: "Dank sei dir, Herr!"

Jetzt schon herrscht in Rom selbst für die dort stets zur Schau getragene Gelassenheit erkennbarer Ausnahmezustand. Etwa eine Million Pilger sollen sich in Rom befinden, Zehntausende haben im Freien campiert und warteten sehnsüchtig darauf,  dass heute in der Frühe um 5.30 Uhr die Absperrungen rund um den Petersplatz geöffnet würden. Und wie man anhand der installierten Web-
cam***)
gut erkennen kann, herrscht bereits heftiges Gedränge um die knappen Plätze ---> KLICKEN !

Klar, es gibt viele Großbildleinwände an Plätzen in der Umgebung, aber es geht
doch nichts über einen Platz direkt vor dem Vatikan!
Hoffen und beten wir, dass es, was die Sicherheit betrifft, zu keinen schwerwiegenden Zwischenfällen durch irgendwelche  irren Fanatiker kommt. Ab 9.30 Uhr ist dann Fernsehen angesagt, soweit das möglich ist...
***) = Webcam-Link zeitweise völlig überlastet...!

Und jetzt schon mal ein ganz dickes Dankeschön an unseren Herrn und Gott!
.
<

1 Kommentar:

  1. Bin gerade in Rom jedoch nicht unter den Massen. Seit ich bei der Seligsprechung umgekippt bin geht das mit so vielen Menschen, eng um mich, nicht mehr.
    Gestern Abend gegen 21 Uhr standen schon Massen vor der gesperrten Via della Consiliazione und aus allen Himmelsrichtungen strömten die Menschen. Auch wenn ich nicht direkt im Geschehen stehe, freue ich mich hier zu sein. Heute früh habe ich einen Versuch gestartet zur Engelsburg an die Leinwand zu kommen. Bin völlig Schweißgebadet umgekehrt. Sitze nun im Hotelzimmer und schaue über TV.
    Einen gesegneten Festtag aus Rom.

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: Anonyme und beleidigende Kommentare werden hier nicht akzeptiert. Da ich nur wenig online bin, kann die Freischaltung Ihres Leserkommentares auch mal einige Stunden dauern. Nach 19.45 Uhr geschriebene Kommentare werden am nächsten Morgen veröffentlicht.