Samstag, 26. April 2014

So unbegreiflich ist das Leben: Nonne wird von Parkinson geheilt, Pilger von Kreuz erschlagen

Rechtzeitig zu den morgigen Heiligsprechungsfeierlichkeiten gibt es
ein Video-Dokument über die wunderbare Heilung der Nonne Marie Simon-Pierre, ein Wunder, das sich auch dank der Fürsprache von Papst Johannes Paul II. ereignete:

.
<
.
Neben der Freude erleben wir kurz vor dem Fest auch die Trauer: Ein junger Pilger wurde von einem großen umstürzenden Kreuz erschlagen. Ein sehr tragisches Geschehen, siehe HIER und HIER und HIER !

Kommentare:

  1. Tragisch, aber erklärbar und sogar voraussehbar.
    Schaut euch mal an, wie das ausgesehen hat:

    http://www.panoramio.com/photo/59539464

    Wenn man so etwas aufstellt, dann sollte einem schon der gesunde Menschenverstand sagen, dass sich irgendwann mal die Schwerkraft durchsetzen wird. Was bedeutet, dass man die unmittelbare Umgebung von Anfang an absperren hätte sollen.
    Wenn jemand diesen Einsturz als schlechtes Omen betrachtet, ist das Unsinn. Wenn das ein Nachspiel vor Gericht haben sollte, ist das hingegen absolut gerechtfertigt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Linkhinweis.
      Das Foto zeigt auch nach meinem Eindruck, dass man da
      statisch an die Grenzen gegangen ist. Die Folgen sind schlimm.

      Löschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
=================================================================================