Montag, 28. Juli 2014

Katholische Ordensschwestern mit Down-Syndrom? - Aber selbstverständlich!

Behinderter ist im Blick der Öffent-
lichkeit nicht gleich Behinderter. Wer z.B. im Rollstuhl sitzt, ist doch irgend-
wie allgemein akzeptiert. Aber wie ist es mit dem Down-Syndrom? - Da tun sich manche Mitbürger doch schwer, wobei das oft auch eine Frage der Un-
sicherheit durch wenig Information ist. Der ehemalige Behindertenbeauf-
tragte der Bundesregierung hat das treffend auf den Punkt gebracht: "Diese Menschen leiden nicht am Down-Syndrom... Sie leiden allenfalls an...Vorbehalten in der Gesellschaft" ---> KLICKEN !
Ein Baby sollte abgetrieben werden, weil die Eltern sich (vielleicht aus Unkenntnis) mit dem erwarteten Down-Syndrom überfordert fühlten. Ein Priester konnte sie um Aufschub bitten, er wollte versuchen, Adoptiveltern zu finden. Die Überraschung nach seinem Aufruf in Zeitung und Internet: über 900 "Bewerber"-Eltern, die das Kind gerne nehmen wollen ---> KLICKEN !
Dass es aber auch katholische Ordensschwestern mit Down-Syndrom gibt, sollte vielleicht einfach mal extra erwähnt werden, so z.B. bei diesem kon-
templativen Orden ---> KLICKEN !
Also, was mich betrifft: Ich finde das gut so!

Kommentare:

  1. Ja, ich finde das gut, und trotzdem sollte man das nicht generell als toll hinstellen.
    Es mag Situationen geben, bei denen eine behinderte Ordensschwester weniger hilfreich ist und dem Gegenüber den Kontakt erschwert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ebenso wie es Situationen geben mag, in denen eine nichtbehinderte Ordensschwester wenier hilfreich ist als eine behinderte und durch ihre Art den Kontakt erschwert.
      Behinderte haben bekanntlich oft einen viel tieferen, kindlicheren, reineren Glauben. Sie sind in Orden genau richtig!!

      Löschen
  2. Es gibt da schon einige Grenzen.
    Wer würde einen Papst mit downsyndrom akzeptieren?

    AntwortenLöschen
  3. Nein, die "Romtreuen" offenbar nicht.
    Sie akzeptieren (seit 2013) ja auch einen Papst ohne Down-Syndrom nicht wirklich. :-)

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
=================================================================================