Sonntag, 27. Juli 2014

So bekam er die Kirche sonntags voll: Pfarrer tanzt Flamenco am Ende der Heiligen Messe...

             Heutige Predigt und Linktipps (17. Sonntag A) ---> HIER KLICKEN !
:
Pfarrer José Maria Planas ist stolz auf seinen Erfolg: Die Sonntagsmesse
in seiner Pfarrei in Malaga/Spanien ist stets gut besucht, denn die Leute freuen sich darüber, wenn er am Ende der Heiligen Messe Flamenco tanzt. Entsprechend entzückt sind auch die Medienberichterstatter, denn in Spanien ist er mittlerweile auch dank "YouTube" bekannt wie ein bunter Hund. "Priester bringt die Menschen mit Tanz zurück in die Kirche" - so oder so ähnlich lauten die Schlagzeilen.

Abgesehen davon, dass dies auch ganz am Ende der Hl. Messe liturgisch völlig daneben ist, gehört der "Flamenco" auch nicht gerade zu den harm-
losesten Volkstänzen. Wie eine Zeitung es so treffend formuliert: Etliche Damen, die an der Hl. Messe teilnehmen, sprängen dann in den Kirchen-
bänken auf, um mit dem Priester das wilde Tanzbein zu schwingen. Vielleicht gibt's am Ende sogar noch Küsschen vom Pfarrer...?!

.
<
  Ein weiteres Tänzchen des Priesters finden Sie hier ---> KLICKEN !
Artikel darüber z.B. HIER und HIER und HIER !
Da er dies immer wieder praktiziert, finde ich es etwas seltsam, dass die Diözese dies so akzeptiert. Oder will sie das Problem einfach ignorieren und aussitzen? Immerhin geht dieser Priester im September in Pension...