Mittwoch, 20. August 2014

Deutsche Ordensgemeinschaften mit 180-Grad-Kehrtwendung bei neuer Video-Werbung?

Erinnern Sie sich? - Am 10. Mai 2014 war erstmals deutschlandweit
"Tag der offenen Klöster". Eigentlich handelt es sich um eine tolle Idee,
mal ein Kloster von innen kennenzulernen. Dazu gab es bei den beteiligten Klöstern sogar ein buntes Programmangebot.
Doch, o Schreck, da wurde auch ein sogenanntes Image-Video präsentiert, und zwar unter dem ausdrücklichen Motto: "So ist Ordensleben heute!" - Die Reaktionen im Internet waren allerdings von begeistert bis schroff ablehnend. Sorry, aber mir selbst ist wirklich nicht ganz wohl dabei, wenn ich mir das lustige Filmchen betrachte: Ist das Ordensleben wirklich so, also nur trallala und hopsasa?
Ja, ich weiß, man wollte auf witzige Weise Besucher für diesen Tag in-
teressieren. Dennoch bekomme ich Bauchschmerzen, wenn ich das Video sehe. Das grenzt doch an Vorspiegelung falscher Tatsachen, oder sehe ich das falsch?

.
<
.
Nun sind die deutschen Ordensgemeinschaften wieder vor die Presse und damit vor die Öffentlichkeit getreten, um für 2015 gemäß Vorgabe aus Rom ein "Jahr der Orden" auszurufen. Als ich das Ankündigungsvideo dazu sah und es mit dem vorigen verglich, bin ich fast vom Stuhl gekippt, so krass ist die Kehrtwendung. Aber immerhin: Offensichtlich hat ganz intern ein leb-
hafter Diskussionsprozess darüber stattgefunden, wie man Orden präsen-
tieren sollte - und wie nicht.
Aber mal so ganz unter uns: Vielleicht hätte es eine Wendung von 120 bis 150 Grad auch getan...?!

:
<
.
       Information der Ordensgemeinschaften dazu ---> KLICKEN !