Samstag, 23. August 2014

Eiswasser-Überschütten inzwischen auch auf katholisch: Bischof Morerod im Video...

Für einen guten Zweck etwas "Verrücktes" tun - das ist nicht wirklich neu. Seitdem aber sol-
che Aktionen geradezu lawinen-
artig das Internet überrollen, entsteht da so etwas wie ein Sog, der alle(s) mitzureißen droht. Solch eine "Hype" ist derzeit das Eiswasser-Über-
schütten, auf gut neudeutsch "Ice Bucket Challenge".  Wer nominiert ist, muss sich innerhalb von 24 Stunden vor Zeugen - also am besten mit Foto oder Video im Internet - einen Eimer mit Eiswasser überschütten und 10 Dollar an
die ALS-Association spenden, die sich um Opfer dieser Nervenkrankheit kümmert. Bekanntester daran Erkrankter ist wohl der Physiker Stephen Hawking ---> KLICKEN !
Wer sich weigert, diesem speziellen Zeremoniell nachzukommen, wird genötigt, zur Strafe 100 Dollar zu spenden. Die Zahl der Prominenten,
die das Ritual bereits hinter sich gebracht haben, wird allmählich un-
überschaubar, siehe etwa HIER und HIER !
Inzwischen wird allerdings auch Kritik laut, dass es so manchem Promi mehr um die kostenlose Eigen-PR geht als um die Sache. Jedenfalls hat
es unvermeidbar inzwischen auch katholische Kirchenleute erwischt. Aktuelles Beispiel ist da der Schweizer Bischof Charles Morerod,
siehe Meldung bei "kipa apic" ---> KLICKEN !
Ich bin nur mal gespannt, was Papst Franziskus macht, wenn er zur Eisdusche aufgefordert wird...

Selbstverständlich kann man dem Schweizer Bischof dabei auch im Internet zuschauen; hier ist das obligatorische Video:
.
<