Montag, 25. August 2014

Kalte Dusche für die Eiswasser-Duscher: Amerikanische Bischöfe warnen vor Teilnahme

Nicht nur, dass die Regierung der USA ihren ranghohen Diplomaten die Teilnahme jetzt untersagt hat: Eine ganze Reihe amerikanischer Bischöfe haben Priester und Gläubige ebenfalls dringend gebeten, sich nicht an den öffentlichen Eiswasser-Duschaktionen zu beteiligen.
Die Kampagne zugunsten von Spenden für ALS-Betroffene hat mittlerweile dadurch schon über 70 Millionen Dollar eingenommen (im Vorjahr gerade mal 2,5 Millio-
nen Dollar Spenden). ---> KLICKEN !
Die Bischöfe haben ganz grundsätzliche Bedenken: Die eingesammelten Gelder könnten wahrscheinlich auch an Forschungsvorhaben gegeben werden, bei denen Stammzellen aus Embryonen gewonnen würden, und dies widerspricht eindeutig kirchlichen Auffassungen über den Schutz menschlichen Lebens von Anfang an. Die Kirche akzeptiert nur die Verwendung "adulter" Stammzellen. Katholiken hätten genug andere Möglichkeiten, für wohltätige Zwecke zu spenden, heißt es in der Erklä-
rung. Außerdem sei die sinnlose Verschwendung von Wasser zu kritisieren.

So heute nachzulesen bei "The Tablet" ---> KLICKEN !

Da hat wohl möglicherweise mancher katholische Würdenträger, der so-
fort eifrig beim "Ice Bucket Challenge" mitgemacht hat, etwas zu wenig nachgedacht...