Donnerstag, 21. August 2014

Karikaturist Hanitzsch: Wie man Papst Franziskus zeichnet. - Wer macht auch mit...?

          Predigt u. Linktipps zum 21. Sonntag A (24.8.): siehe weiter unten!
.
Mitmach-Aktionen kommen meistens gut an, auch in der Kirche.
Nachdem sich gestern das Bistum Essen mit umfangreichen Bundesliga-Wetten gegen Bischof Overbeck schon mächtig ins Zeug gelegt hat, zieht "katholisch.de" sofort nach (wobei mir persönlich diese Variante sym-
pathischer ist): Der Münchner Karikaturist Dieter Hanitzsch hat vor
drei Tagen eine  Kurzanleitung bei "YouTube" hochgeladen, wie man Papst Franziskus zeichnet. Gut gelungen, finde ich:

.
<
"katholisch.de" ruft nun in seinem "facebook"-Auftritt dazu auf, dem Zeichen-Profi nachzueifern und selbst eine Zeichnung des Papstes anzu-
fertigen, um sie dann an "katholisch.de" zu schicken.
Spontan fiel mir da der Witz von dem Schüler ein, der in der Kunststunde als einziger ein fast leeres grünes Blatt ablieferte, anstatt wie die anderen eine grasende Schafherde auf einer Wiese zu malen. Auf den Tadel des Lehrers reagierte das kluge Kind recht gelassen: "Die sind doch schon längst weitergezogen...!" - Mal sehen, ob sowas auch mit den Papstbildern passiert...
---> KLICKEN !

Kommentare:

  1. Dieser Papst IST schon an und für sich eine Karikatur (nicht seiner selbst, sondern seines Amtes als Alter Christus). Da muss sich niemand mehr bemühen, ihn noch zeichnerisch zu karikieren. Das besorgt Herr Bergoglio alles schon von selber.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kirchenmäuserich21. August 2014 um 11:04

      Die Anmerkung von "Islamfeind" mag man verschieden empfinden.
      Ich für meinen Teil empfinde sie als flegelhaft.
      Warum veröffentlichen Sie solche Wortmeldungen, Herr Kreuzknappe?
      Das gibt doch nur Wasser auf die Mühlen derjenigen, die die deutschen
      katholischen Blogger für einen Ausbund an Papstfeindlichkeit halten.

      Löschen
    2. U zu diesem Eindruck der "deutschen katholischen Blogger" (wohlgemerkt, nicht aller, z.B. nicht des Kreuzknappen - aber doch eines gewissen Mainstreams derselben) zu kommen, bedürfte es solch unsäglicher Bemerkungen wie des "Islamfeind" gar nicht mehr.

      Löschen
    3. Die Entscheidung zur Freigabe von Leserkommentaren fällt mir
      nicht immer leicht, glauben Sie mir...!
      Auch ich halte die Bemerkung von "Islamfeind" für unpassend.
      Dennoch habe ich Respekt vor den andersartigen Meinungen bei
      manchen meiner Leser.

      Löschen
    4. Werter Herr "Islamfeind": wenn Sie schon meinen, sich einen solchen Nicknamen geben zu sollen, der eine ganz tolle Werbung für die katholische Kirche ist (!), dann bleiben Sie doch bitte bei Ihren Leisten, da haben Sie zurzeit ja genug zu tun. Und verschonen Sie die katholische Welt mit peinlichen Papstbeschimpfungen.

      Löschen
    5. Werter Herr "Guardini", schauen Sie einfach mal genau hin, was der Herr Bergoglio in diesen dunklen Zeiten so macht bzw. nicht macht. Christe werden abgeschlachtet wie Lämmer, und Bergoglio managt ein "interreligiöses Fußballspiel". Sein vatikanisches Teestündchen entlarvt sich als absolut hohle Show, die lediglich seine umnachteten Jubler zufriedenstellen und als weiteres Bergoglio-Showfeuerwerk in die Geschichte eingehen soll. Bedauerlicherweise sind die Raketen aber in die falsche Richtung geflogen. Herr Bergoglio sollte endlich auf damit aufhören, die Kirche zu seinem Privatverein umzumodeln. Statt dessen soll er endlich einmal klar heraus sagen, dass das christliche Gottesbild vollkommen unvereinbar mit dem muslimischen ist. Es wäre seine Pflicht - er hat freiwillig das Papstamt übernommen. Tun Sie endlich, was Ihre Aufgabe ist, werter Herr Bergoglio, und weiden Sie die Herde Christi.

      Löschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================