Samstag, 23. August 2014

Moscheen anzünden? -- Sowas dürfen wir nicht zulassen. Sollte aber auch für Kirchen gelten.

            Direkt zu Predigt u. Linktipps für 21.Sonntag A (24.8.) ---> KLICKEN !
:
Mit Entsetzen las ich soeben
in der "ZEIT", dass sich in den letzten Monaten offenbar die Anschläge auf Moscheen in Deutschland häufen. Das reicht vom vor die Eingangstür geleg-
ten Schweinekopf bis hin zur Brandstiftung. -> KLICKEN !
Da kann ich Muslime durchaus verstehen, die öffentlich nach-
fragen, ob man das in den Medien auch so wenig erwähnt hätte, wenn stattdessen Synagogen gebrannt hätten. --> KLICKEN !
Man schätzt für das vergangene Jahr allein in Deutschland etwa 80 mehr oder weniger große Anschläge auf Moscheen, wobei etwa eine besprühte Türe auch schon dazuzählt.
Wenn man etwas im Internet recherchiert, wird man allerdings leider ohne große Mühe entdecken, dass die Zahl der Anschläge auf Kirchen das rech-
nerisch noch deutlich übersteigt.
Weil einige Leser sich hier auf Missverständnisse spezialisiert haben:
Ich will da gar nichts gegeneinander aufrechnen. Alle Angriffe auf religiöse Einrichtungen sind nicht akzeptabel, und so sollte es auch bleiben!

Kommentare:

  1. Und warum rechnen Sie dann auf und relativieren den Hass, der in einer beschmierten Türe zum Ausdruck gebracht wird? Und wenn Sie schon rechnen, dann bringen Sie doch einmal die Anzahl der Moscheen, der Synagogen und der Kirchen in Deutschland... Vielleicht relativieren sich dann Ihre Zahlen wieder ein wenig?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fetter als fett gedruckt kann ich es leider nicht schreiben. Für gewisse Leser wäre vielleicht noch eine Brille mitzuliefern: "Alle Angriffe auf religiöse Einrichtungen sind nicht akzeptabel, und so sollte es auch bleiben!"
      Ich beteilige mich nicht an einer mathematisch-statistischen Aufrechnung von Anschlägen.

      Löschen
    2. Hier ist sehr wohl eine Relativierung angebracht. Handelt es sich bei katholischen Kirchen doch um die wahre Religion, bei Moscheen um eine falsche, mörderische. Aus einer traditionstreuen Sicht habe ich zumindest eine gewisses Verständnis für Anschläge auf Moscheen - solange keine Menschen zu Schaden kommen.

      Löschen
    3. Werte Leser-Kommentatorin Gloria Olivae,
      auch wenn es "nur" Sachbeschädigung sein sollte -- für Anschläge auf religiöse Einrichtungen habe ich auch nicht einen einzigen Millimeter Verständnis!

      Löschen
    4. Werter Herr Dorn, "Moscheen" sind keine religiösen Einrichtungen, sondern Orte, in denen zu Unmenschlichkeit aufgehetzt und Mörder gedungen werden. Da, wie unser unvergessener Papst Benedikt immer wieder gesagt hat, Religion ohne innere Vernunft nicht Religion ist, ist der Islam folgerichtig keine Religion und damit seine "Moscheen" keine religiösen Orte. Ich kann den Kommentar von Frau "Olivae" gut verstehen.

      Löschen
    5. Wie brav der unschuldige Herr Dorn hier solche Hetzkommentare freischaltet und sich die Hände in Unschuld wäscht...

      So sieht ein wirklich aufrichtiger Beitrag zum Thema aus, wo nicht gerechnet und relativiert wird!

      http://www.katholisch.de/de/katholisch/themen/news/page_news.php?id=38152

      Löschen
    6. Wie gut, dass wir hier den Leser und Kommentator "Hans" haben,
      der die Gabe besitzt, zwischen Kommentaren und Hetzkommentaren
      sauber zu unterscheiden.
      Witzig wird es dann allerdings, wenn er ausgerechnet Äußerungen
      des Ober-Moslems in Deutschland als aufrichtigen Beitrag bezeichnet,
      so als gäbe es zur Thematik nichts von katholischer Seite.
      Es würde diesem Forum nicht schaden, wenn "Hans" sich etwas
      mehr zurückhalten würde...!

      Löschen
    7. @"Hans": Dass Sie uns hier mit "katholisch.de" kommen, sagt alles. Das ist ein relativistisches, linksgrünes, im Grunde antikirchliches Portal, das "katholisch" draufstehen, aber nicht drin hat.
      Dieser Etikettenschwindel funktioniert nur, weil das Portal hochgradig durch die dt. Bischöfe finanziert wird, deren erdrückende Mehrheit bekanntlich selber relativistisch, linksgrün und darüber hinaus auch freimaurerisch organisiert ist (die meisten Bischöfe gehören dem Freimaurerclub "Rotary" an).
      Also verschonen Sie die Blogozoese, wo man echt katholisch orientiert ist, mit solchen provokatorischen Links.

      Löschen
    8. Solchen hirnverbrannten Unsinn findet man echt nur bei katholisches.info und dem Kreuzknappen...

      Löschen
    9. Bekennender Dunkelkatholik24. August 2014 um 20:37

      @Hans: katholisches.info und der verehrte Kreuzknappe gehören zu den ganz wenigen Adressen, die noch nicht zum auch im Netz immer mehr linksgrün gleichgeschalteten Mainstream zählen, sondern wo man noch die Wahrheit lesen darf. Dafür sind wir diesen beiden Portalen dankbar!

      Löschen
  2. Ist alles, was in dieser Richtung passiert ein "Anschlag"?
    Dann ist es auch ein "Anschlag", wenn "dumme Jungen" Bier ins Weihwasserbecken kippen;
    wenn in der Kirche gezündelt wird;
    wenn in den Beichtstuhl geschi**en wird;
    wenn…

    Wenn an einer Moschee etwas passiert, ermittelt schnell der Staatsschutz, da ein fremdenfeindlicher Hintergrund vermutet wird;
    wenn eine Kirche in Flammen steht, dann bittet bestenfalls die Polizei um sachdienliche Hinweise…

    Bei einer Moschee oder Synagoge wird schnell das Wort "Anschlag" benutzt, bei einer Kirche, fällt das Wort weg. Die Sprach der Berichterstattung trägt viel zur Stimmung bei.

    Ja, es ist richtig, daß in allen Fällen die Täter gefunden und bestraft werden.

    Aber aus einer Tat gleich auf ein Motiv zu schließen und aufgrund dieser Spekulationen anders zu handeln, halte ich für falsch.
    Ebenso sollten sich die Medien einer neutraleren Sprache bedienen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, wenn ein paar Betrunkene in den Beichtstuhl sch... oder ins Weihwasserbecken k..., dann wird jedenfalls in der "Blogozoese" mit verläßlicher Regelmäßigkeit von einem erneuten Beleg für die "Christenverfolgung in Deutschland" gesprochen. Eine Behauptung, die angesichts dessen, was Christenverfolgung vor 1.800 Jahren war und aktuell ist, nur noch als bodenlos dumm und frivol bezeichnet werden kann. Im übrigen: Wenn eine Kirche brennt, bittet die Polizei keineswegs nur um sachdienliche Hinweise, sondern dann wird wie bei jedem Brand richtig ermittelt. Wenn Sie Gegenbelege haben, bitte nennen.

      Löschen
    2. Beides von kath.net
      Berlin: Feuer in Moschee-Rohbau – Staatsschutz ermittelt

      Kevelaer: 5.000 € Sachschaden bei Brand an der Basilika »…Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise.«


      Was bei der Moschee nun die Ursache war scheint noch unklar. Erst war es ein technische Defekt, nun ist es vielleicht doch Brandstiftung gewesen.


      In beiden Fällen steckt aber vor allem geistige Brandstiftung dahinter.

      Löschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================