Mittwoch, 20. August 2014

Soziales Engagement? - Das Bistum Essen, Bischof Overbeck und Ihre Fußball-Tipps...

Fußballbegeisterte aufgepasst, und katholische Fußballbe-
geisterte auch! - Das Bistum Essen war mal wieder kreativ. Um es mal etwas bissig zu formulieren: Das hat schon Tradition. Da gab es z.B. die Konfetti-Bastelvorlage für Katholiken (pdf-Datei)
---> KLICKEN !

Und ein denkwürdiges Interview mit Peter Maffay
---> KLICKEN !

Nicht zu vergessen den Papst als Pappkamerad ---> KLICKEN !
Das soll als Auswahl zum Einstieg genügen. Jetzt kann man sogar Fußball-Wetten gegen den Bischof abgeben. Zum Start der Bundesliga am 22. Au-
gust geht's dann los: Sie, werte Leser, gegen Bischof Overbeck! - Na, wenn das kein katholischer Volltreffer aus dem Essener Ordinariat ist...!

Viel Spaß, viel Verwunderung oder was auch immer ---> KLICKEN !
Das Bistum hat das dazugehörige Video übrigens unter der Kategorie "Soziales Engagement" bei YouTube hochgeladen. Gut zu wissen.
.
<

Kommentare:

  1. Ordinariatsgeschädigter20. August 2014 um 18:34

    Ich bin ja auch unbedingt dafür, dass wir Katholiken zum Lachen nicht
    in den Keller gehen. Humor ist Geschenk Gottes und Würze des Lebens.
    Mir scheint allerdings, dass man im Ordinariat in Essen gut daran täte,
    nicht zu sehr auf die öffentliche Wahrnehmung zu schielen: Schaut mal alle her,
    was wir Katholiken für lustige und mitten im (Fußball-) Leben stehende Leute sind.
    Die Wett-Idee derart aufzuplustern, halte ich doch für etwas übertrieben!

    AntwortenLöschen
  2. KatholikfürFortschritt20. August 2014 um 19:59

    Da hat die Kirche mal den Mut zu solch einer interessanten Aktion,
    und schon werden die Verantwortlichen von einem sogenannten katholischen
    Blogger fertiggemacht. Kaufen Sie sich mal eine Tüte Humor!

    AntwortenLöschen
  3. Nun, Jorge von Burgos - Ur- und Vorbild aller verbissen romtreuen blogozesanen Streiter - hat in Ecos "Name der Rose" bekanntlich auch mit allen Mitteln beweisen wollen, dass der Herr niemals gelacht haben kann.

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
=============================================