Sonntag, 10. August 2014

Spielerischer Untergang: Heute wurde der Vatikan vernichtend mit 8:1 geschlagen

Muss jetzt die Vatikan-Diplomatie ran, um zu retten, was wahrscheinlich doch nicht mehr zu retten ist?
Lange war es angekündigt,
das spektakuläre Fußballspiel einer Vatikan-Auswahl gegen die Traditionsmannschaft von Borussia Mönchengladbach. Diese Weltpremiere lief also ganz und gar nicht im Sinne von Papst Franziskus, der selbst Fußballfan ist. Das 60-minütige Spiel endete für den Vatikan mit einem Fiasko:
Mit 8:1 verließ man geschlagen den Platz. Welche internen Konsequenzen nun im Vatikan fällig sind, wurde bislang nicht bekannt. Der Schock dürfte jedoch tief sitzen... ---> KLICKEN !