Dienstag, 12. August 2014

Vatikan heute zu Moslem-Terroristen im Irak: Anklageschrift - der Ton wird immer schärfer

Es ist schon für die eher leise Töne bevorzugenden vatika-
nisch-diplomatische Verhält-
nisse sehr bemerkenswert, wenn der offizielle Vertreter
des Papstes in einem Land solch eine Erklärung abgibt:
Im Irak ist militärisches Ein-
greifen erforderlich!
Zugleich sind Waffenlieferun-
gen an die Terror-Islamisten schärfstens zu verurteilen. Politik und Christen weltweit hätten zu lange geschlafen. ---> KLICKEN !

Ebenfalls heute gab es eine scharfe Erklärung der für den Dialog mit den Muslimen zuständigen Vatikanbehörde: Zahlreiche "unsäglich kriminelle Handlungen" werden da aufgelistet. Nichts könne "eine solche Barbarei rechtfertigen".
Alle Religionsvertreter und Muslime werden aufgefordert, "einmütig
und ohne Zweideutigkeiten"
die Verbrechen im Irak zu verurteilen.
---> KLICKEN !
Wie es scheint, ist die Lage im Irak und ihre internationale und kirchliche Beurteilung in ein neues Stadium eingetreten. Hoffentlich...!