Dienstag, 12. August 2014

Verfolgte im Irak: Wenn Leid und Tränen ganz konkret werden - Video von Rettungsaktion

    Predigt u. Linktipps zum Hochfest Mariä Himmelfahrt: weiter unten auf dieser Seite!
.
Wir sehen und lesen die Schreckensnachrichten aus dem Irak und von anderswo. Die Zahlen der Verfolgten und Flüchtlinge sind riesig, aber es sind eben erst einmal nur Zahlen. Erfahrungen von Hilfsorganisationen, die Spenden benötigen, zeigen aber auch, dass wir Menschen normaler-
weise so gestrickt sind, dass uns ganz konkrete Projekte oder menschliche Schicksale mehr anrühren als bloße Nachrichten. Einzelschicksale sind
uns einfach "näher" und gehen zu Herzen.

Vielleicht ist es da auch einmal angebracht, ein kurzes Video eines Hubschraubereinsatzes im Irak als Beispiel zu zeigen, was die verfolgten Mitmenschen dort erleiden und wie wichtig jede Art der Hilfe ist:
.
<
                      Den Direktlink zu diesem CNN-YouTube-Video gibt's ---> HIER !

Die schlimme Lage kam nicht überraschend. Das Thema (Christen-)
Verfolgung im Irak ist seit Jahren bekannt, siehe Video ---> HIER !

Gestern ist übrigens auch eine Spendenaktion angelaufen unter dem Titel "Adoptiere einen Christen in Mosul". Vielleicht wäre das auch eine Mög-
lichkeit der Hilfeleistung für (pfarrliche) Gruppen usw. - Die Einzelheiten erfahren Sie beim Nachrichtendienst "ZENIT" aus Rom ---> KLICKEN !

Kommentare:

  1. Danke für den ganz konkreten Tipp.
    Ich werde in geeigneter Weise darauf hinweisen.

    AntwortenLöschen
  2. Ja, werter Kreuzknappe, Sie haben recht: Wir alle machen die Erfahrung, dass man für ein konkretes Projekt eher etwas gibt als für "bitte geben Sie was für die Notleidenden". Immer wieder kann man auch im Fernsehen miterleben, wie hilfsbereit die Leute sein können, wenn es jemand ist, den sie kennen.
    Es wäre eine dankenswerte Aufgabe und eigentlich auch eine Pflicht für die Medien,
    anhand von konkreten Beispielen wachzurütteln.

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: Anonyme und beleidigende Kommentare werden hier nicht akzeptiert. Da ich nur wenig online bin, kann die Freischaltung Ihres Leserkommentares auch mal einige Stunden dauern. Nach 19.45 Uhr geschriebene Kommentare werden am nächsten Morgen veröffentlicht.