Mittwoch, 17. September 2014

"Aufstand gegen den Papst" - Fünf Kardinäle schreiben ein Buch über Geschiedene...

Wenn man anderer Meinung ist und das auch begründet, finden wir das gut, auch für das demokratische Miteinander. Wenn man in der Kirche ins Gespräch kommt, nennt man das neuerdings gerne Dialog. Auch die Kirche lebt vom lebendigen Miteinander, vom Abwägen und Vergleichen der verschie-
denen Standpunkte. Sogar in Konzilien ging es da, wie wir aus der Geschichte wissen, teilweise recht heftig zur Sache.

Wenn nun allerdings kurz vor der im Okto-
ber anstehenden Synode ein neues Buch herauskommt, in dem auch Bedenken gegen einen von Papst Franziskus geförderten Bericht zum Thema der wiederverheirateten Geschiedenen begründet werden, dann riecht das für manche Journalisten schon gleich nach Revo-
lution. Man könnte nach der dramatischen Überschrift "Aufstand gegen den Papst" fast annehmen, Kardinal Müller und die vier anderen als Ver-
fasser genannten Kardinäle bereiteten einen militärischen Putsch gegen den Papst vor.
Das Buch "Das Verbleiben in der Wahrheit Christi: Ehe und Kommunion in der katholischen Kirche" erscheint am 1. Oktober und ist ganz bestimmt ein hilfreicher Beitrag zur Diskussion. Der Staatsstreich fällt dabei allerdings aus, liebe Presseleute...
!
Artikel mit der deftigen Überschrift ---> KLICKEN !