Mittwoch, 24. September 2014

Flüchtlinge menschenwürdig unterbringen: Vom Priesterseminar bis zum 4-Sterne-Hotel...

    Predigt u. Linktipps zum 26. Sonntag A (28.9.): Am Donnerstag ca. 7 Uhr online!
.
Das ist mal wieder so ein Thema, an das ich als katho-
lischer Blogger mit gemischten Gefühlen herangehe: Beifall aus der "falschen" Ecke ist nicht auszuschließen. Ich habe mich in einem früheren Artikel be-
reits etwas grundsätzlicher dazu geäußert ---> KLICKEN !

Nun las ich, dass man im Pries-
terseminar in Osnabrück zwei Wohneinheiten für Flüchtlinge bereitstellen will. In den Medien beinahe als Sensation gehandelt, ist das für Christen doch wohl eher eine Selbstverständlichkeit, die leider noch viel zu selten praktiziert wird. ---> KLICKEN !
Nicht alles, was da geschieht, wird an die bekannte große Glocke gehängt, aber es sind viele, die im Rahmen ihrer Möglichkeiten helfen, so wie dieser Priester ---> KLICKEN !

Zuweilen kommen einem allerdings auch Zweifel, ob die Verantwortlichen wirklich wissen, was sie tun. So wurde abseits der großen Schlagzeilen be-
kannt, dass die Stadt Köln ein Luxushotel für ca. 6 Millionen Euro erwor-
ben hat und für Flüchtlinge herrichten lassen will. Ein wesentlicher Schön-
heitsfehler: Die 32 Mitarbeiter des Hotels verlieren alle ihren Arbeitsplatz... ---> KLICKEN !
Soooo dürfte es der Politik wohl kaum gelingen, die Bürger für das Thema zu erwärmen...!