Freitag, 12. September 2014

"Gott ist nicht nett" - Das aufwühlend ehrliche Buch von Pater Dr. Heiner Wilmer

Religiöse Bücher gibt's zuhauf, und darunter sind viele wirklich lesenswerte. Da ist jede Aus-
wahl, jede Vorstellung eines Buchtitels selbstverständlich subjektiv. Mir ist gerade ein Buch aufgefallen, dessen Titel "Gott ist nicht nett  -  Ein Priester fragt nach seinem Glauben" Interessantes und Hilfreiches für die eigene Aus-
einandersetzung mit dem Glauben und den tagtäglichen Schwierigkeiten verspricht. Das Buch schildert ohne Schönfärberei die Mühen des Glaubens, die Zweifel, die Sehnsüchte, die Enttäuschungen, und da auch die mit dem Bodenpersonal Gottes. "Was legen wir ins Schaufenster", damit die suchenden Menschen die Kirche attraktiv finden, fragt der Autor sich und uns.
Unsere verkündeten Gottes- und Jesusbilder seien oft zu weichgespült, hätten alles Kantige, Anstoßende verloren. "Wir haben uns an einen fried-
lich sterbenden Gekreuzigten gewöhnt"
und die andauernde Provokation des Glaubens über Bord gehen lassen. Doch dieser seichte Glaube sei nicht tragfähig für ein Leben mit seinen vielen Tiefpunkten.

Buchbesprechung auf einer Ordens-Homepage ---> KLICKEN !
Ein kleiner Auszug aus dem Buch (bei Amazon) ---> KLICKEN !
.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================