Montag, 22. September 2014

"Marsch für das Leben": Haben ZDF-Mitarbeiter Bundestagsabgeordneten Hüppe angegriffen?

Der gestrige "Marsch für das Leben" hatte so viele Teilneh-
mer wie noch nie. Nach Anga-
ben der Polizei waren es mehr als 5.000 Demonstranten, die in einem Schweigemarsch für das Lebensrecht einstanden. Sehr aufschlussreich und be-
wegend sind einige ganz per-
sönliche Erlebnissse, die Teil-
nehmer inzwischen ins Netz stellten. Stellvertretend wähle ich mal einen Bericht von Gerhard Lenz aus, den er im Blog von "Gott in Berlin" veröffentlichte. Erschütternd, wieviel Hass einem dort von Linken und Autonomen entgegenschlug! Lesen Sie selbst!  ---> KLICKEN !

Wie man in einigen Medien nachlesen kann, gab es einen Zwischenfall mit einem Kamerateam der ZDF-Satiresendung "heute-show". Diese hätten Teilnehmer des Schweigemarsches z.B. mit der Frage bedrängt: "Wen würden Sie denn heute gern kreuzigen?" -- Als MdB Hubert Hüppe dies bemerkte, wollte er nach eigenen Angaben die derart Befragten darauf hinweisen, für was für eine Sendung sie da gerade interviewt würden. Dabei sei er von den ZDF-Mitarbeitern mehrfach angerempelt und abge-
drängt worden. Das Ganze dürfte wohl noch ein juristisches Nachspiel haben, vermute ich mal...

Zwei Medienberichte dazu ---> HIER und HIER !