Freitag, 19. Dezember 2014

400 Obdachlose freuen sich jetzt über ihren neuen Schlafsack mit päpstlichem Wappen

Nein, es wurde zum Papst-Geburtstag nicht nur Tango getanzt. Papst Franziskus spen-
dierte den Obdachlosen in Rom insgesamt 400 warme Schlafsäcke mit Kapuzen. Besonderer Gag: Auf jedem der geschenkten Exemplare ist das päpstliche Wappen  ange-
bracht. Näheres ---> HIER !

Böse Zungen würden jetzt vielleicht behaup-
ten, dass die Kennzeichnung mit dem Wap-
pen deshalb geschah, damit jeder gleich sieht, wie spendabel der Papst war.
Den Beschenkten dürfte es eher egal sein, schätze ich mal, denn die haben vermutlich andere Sorgen...

Kommentare:

  1. Eine weitere irrlichternde "Aktion" eines noch irrlichternderen Papstes.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wieso? Was haben Sie denn daran auszusetzen?

      Löschen
    2. Es ist erstens würdelos für den Stellvertreter Christi und zweitens auch nicht die Aufgabe eines Papstes, Schlafsäcke zu verteilen. Das ist eine rein innerweltliche Angelegenhet. Ein Papst hat die salus animarum zur obersten Pflicht. Alles andere kann er den Politikern und Sozialromantikern überlassen.

      Löschen
  2. Was soll der Quatsch, die spendierten Schlafsäcke mit Papst-Wappen
    zu versehen? - Sind das jetzt päpstliche Obdachlose?
    Ein klarer Fall von Protz!

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================