Montag, 22. Dezember 2014

Ansprache beim Weihnachtsempfang: Hält Papst Franziskus die römische Kurie für krank?

   Predigt u. Linkhinweise zu Weihnachten: Gerade in Arbeit. Dienstag 7 Uhr morgens online!
.
Traditionell empfängt der Papst das Kardinalskollegium und Mitarbeiter der römischen Kurie kurz vor Weihnachten.
Im vorigen Jahr beschäftigte Papst Franzis-
kus sich dabei thematisch mit der Professio-
nalität, die für den Dienst erforderlich sei. Ohne diese rutsche man schnell in die Mittel-
mäßigkeit ab.
In diesem Jahr stand eines der Lieblingsthe-
men des Papstes im Mittelpunkt: die "spiri-
tuellen Krankheiten"
, die Christen bekom-
men können. So warnte er die Kurienmitar-
beiter vor 15 geistlichen Krankheiten, insbe-
sondere vor der "existenziellen Schizophre-
nie"
und vor dem "geistlichen Alzheimer".
Da hat er sicher nicht Unrecht, vor so etwas zu warnen; man kann bei "Radio Vatikan"  Näheres darüber erfahren ----> KLICKEN !

Inwieweit die Kurie nun akut krankheitsgefährdet ist, kann ich natürlich nicht beurteilen. 
.
Hinweis: Zu diesem Thema gibt es hier im Blog noch neuere, ergänzende Artikel, die ich Ihnen empfehle!