Donnerstag, 25. Dezember 2014

Die "Tagesschau" berichtet: "Jesus hätte gekotzt", meinen Bürgerrechtler zu PEGIDA

Die "taz", der "MDR" und "Neues Deutschland" berichten u.a. darüber, und auch die "Tagesschau" ver-
weist darauf. "Mehr als 50" Bürgerrechtler aus der ehe-
maligen DDR haben einen ganz besonderen "Weihnachtsgruß" ins Netz gestellt, heißt es ohne weiteren Kommentar der Re-
dakteure im "Facebook"-Auftritt der Tagesschau. Im verlinkten Beitrag wird knallhart mit "PEGIDA" abgerechnet.
"tagesschau" mit vielen Leserkommentaren ---> KLICKEN !
Der "Weihnachtsgruß" im Originalwortlaut z.B. bei "Neues Deutsch-
land"
(Textauszug gegen PEGIDA: "Jesus hätte gekotzt hätte er euch ge-
troffen... ihr protestiert gegen die Schwachen, an die Mächtigen traut ihr euch nicht heran...") ---> KLICKEN !
Hmm, denke ich mir da, das ist ja mal wieder ein "Weihnachtsgruß" der interessanteren Art. Inwieweit die 50 Bürgerrechtler in ihrem eigenen Leben einen Bezug zu Jesus Christus haben, entzieht sich meiner Kenntnis, und das ist auch gut so...
Ob aber Jesus tatsächlich "gekotzt" hätte, wenn er einen der zahlreichen PEGIDA-Demonstranten getroffen hätte, ist reichlich hypothetisch. Wer allerdings einige Bibelkenntnisse besitzt (die hat offenbar nicht jede/r...), der kommt angesichts der Behauptung der Bürgerrechtler möglicherweise doch etwas ins Grübeln.
Mal bei den Kotz-Experten nachgefragt: Was vermuten Sie denn, wie sich Jesus gegenüber Zachäus verhalten hat oder gegenüber der Ehebrecherin, die gesteinigt werden sollte? - Ja, ja, ich ahne es schon, er hätte gekotzt, meinen Sie.
Da werde ich zuweilen ganz leise und traurig, wenn ich sowas lese, und denke bei mir: Also wenn Jesus schon gekotzt hätte, wer weiß, worüber dann erst recht...?!
Ein ungewollter "Gag" am Rande: "Sachsen will tunesische Flüchtlinge schneller abschieben", meldet der ausgerechnet der MDR wenige Stunden später... ---> KLICKEN !