Dienstag, 30. Dezember 2014

"katholisch.de" verrät uns, wer der "Vordenker in der Deutschen Bischofskonferenz" ist...

  Direkt zu Predigt / Linktipps für Hochfest der Gottesmutter Maria ---> HIER KLICKEN !
:
Bisher war ich ganz naiv der Meinung, dass Leute wie Kardi-
nal Marx in der Deutschen Bischofskonferenz tonangebend sind. Ich muss jetzt wieder mal umdenken und neu lernen, wer der "Vordenker" der deutschen Bischöfe ist. Das bischöfliche Portal "katholisch.de" hat es gestern endlich ausgeplaudert: Es ist nämlich...  der Osna-
brücker Bischof Franz-Josef Bode. ---> KLICKEN !
Wächst da etwa heimlich still und leise ein Konkurrent für den Vorsitz der Deutschen Bischofskonferenz heran? - Mit ihm gibt's jedenfalls aktuell ein von KNA geführtes Interview mit einer bunten Mischung aktueller Fragen zu lesen, kurz, knackig und kaum in die Tiefe gehend. - Ob Ihr Erkenntnis-
gewinn nach der Lektüre der Bischofs-Befragung groß ist, entscheiden Sie selbst, liebe Leserinnen und Leser...!
Nur einen Tag vorher konnte man übrigens bei "Radio Bremen" die kur-
ze Zusammenfassung eines Gespräches mit Bischof Bode lesen, in dem es vor allem um PEGIDA ging. Darin der ernüchternde Satz, der direkt an einen aktuellen FAZ-Artikel über den prognostizierten bevorstehenden Kollaps der Kirche anschließt: "Ich denke, dass das Christentum
sehr schwach geworden ist"
. -- Wer (es) lesen will, der lese...
---> KLICKEN !
Wenn das so ist, wie der "Vordenker" betont, würde mich persönlich in-
teressieren, welche Schlussfolgerungen und Maßnahmen die deutschen Bischöfe aus dem so schwachen Zustand ableiten... 

Auch der Bloggerkollege und Journalist Peter Winnemöller macht sich wegen der deutschen Bischöfe da so seine Gedanken... ---> KLICKEN !

Kommentare:

  1. Wenn das Christentum wirklich so schwach in Deutschland geworden ist,
    wäre es dann nicht an der Zeit, dass bei den Bischöfen personelle und
    inhaltliche Konsequenzen gezogen würden?

    AntwortenLöschen
  2. Wenn ich da an die Aktion mit den halbnackten Tänzern im Dom denke,
    was der Bischof anscheinend gut fand, dann verzichte ich gerne auf
    solche "Vordenker":
    http://gloria.tv/?media=620140&language=oe7Kk4CL1hU

    AntwortenLöschen
  3. Ich kannte Bischof Bode bisher nur dem Namen nach. Aber wenn hier die Kommentatoren unter Verlinkung eines dubiosen rechtsextremen Portals in sprungbereiter Feindseligkeit sich gegen ihn äußern, dann ist das ein Indiz, daß er tatsächlich ein guter Vordenker der Bischöfe ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Normalkatholik: ganz im Gegenteil, diese Verlinkung ist höchst verdienstvoll! Wenn man sich diesen liturgischen Porno-Gräuel ansieht, dann sieht man mal eins zu eins, wohin es führt, wenn die unheilige Trinität aus Freimaurern Linken und Zionisten die Herrschaft hat, wie in der deutschen Kirche.

      Löschen
    2. Ordinariatsgeschädigter30. Dezember 2014 um 20:40

      Jetzt wäre ich doch beinahe auf die Satire von "Häresienjäger"
      hereingefallen - aber sowas kann man doch nicht wirklich
      ernst meinen. Oder ist der Jäger vielleicht stark sehbehindert?

      Löschen
    3. Ich denke, der selbsternannte Häresienjäger meint das genau so, wie es es schreibt. So denken ja viele im Tradi-Lager, wo man nicht nur gegen alles ist, was nach "links" riecht, sondern zugleich auch einen wirren Anti-Amerikanismus pflegt, untermischt mit einer dicken Portion Antisemitismus. Und das alles sind nach Tradi-Logik Ergebnisse der ubiquitär werkelnden "Freimaurer". Aus diesem Gebräu heraus wird dann im "heiligen Russland" unter dem heldenhaften Putin die grosse Hoffnung auf Erneuerung des christlichen Abendlandes erblickt.

      Löschen
  4. Vielleicht lüftet der KNA-Reporter ja mal sein Geheimnis,
    warum Bischof Bode bischöflicher Vordenker Deutschlands sein soll?!
    Die lobende Erwähnung bzw. die Abstrafung durch kein Interview
    ist ja nicht neu als Methode von Journalisten.

    AntwortenLöschen
  5. "Wenn das so ist, wie der "Vordenker" betont, würde mich persönlich in-
    teressieren, welche Schlussfolgerungen und Maßnahmen die deutschen Bischöfe aus dem so schwachen Zustand ableiten... "... sagt der Kreuzknappe... und Köln geht mit einem deutlichen Zeichen voran:
    http://www.domradio.de/themen/koelner-dom/2014-12-30/koelner-dom-knipst-pegida-demonstranten-das-licht-aus

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
=============================================