Freitag, 26. Dezember 2014

Mit Tannenbaum, Geschenken und leckerem Essen: Atheisten feiern auch Weihnachten...

Weihnachten ist für viele Nichtgläubige "die reinste Heuchelei". So formuliert
etwa "Pille" aus Berlin laut "Der Tagesspiel" in einer Artikelserie über "Frohe Keinachten!".
Er hat in seinem Pub auch gleich mal ein kleines "Fucking-Christmas!"-Festival organisiert. Seiner Tochter habe er "gleich gesagt, dass es Weihnachten bei mir nicht gibt". Da bleibt er hart. Schaut man aber genauer hin, ist er doch eher fast ein Braver, oder?... ---> KLICKEN!
Der prominente Atheist Michael Schmidt-Salomon holt da weiter aus: Er feiere Weihnachten auch, beschenke sogar die Kinder, esse und trinke lecker und habe auch einen geschmückten Tannenbaum in der Wohnung stehen. Da er seine Kinder nicht für dumm verkaufen wolle, habe er mit denen ausgemacht, dass bei ihnen eben ein "Mandarinenmännchen" die Geschenke bringe. -- Ach so...! ---> KLICKEN !

Die haben's wirklich nicht leicht, die Atheisten. Auch denen daher ein herzlicher Wunsch nach Gottes Segen für sie!

1 Kommentar:

  1. Atheisten sind schon manchmal ein klein wenig inkonsequent. Es lehnt von denen auch kaum jemand das Weihnachtsgeld ab.

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
=============================================