Freitag, 19. Dezember 2014

Mitten in der Kirche wird was geboten: Voodoo in Brasilien, lecker essen in Paris...

So, nun dürfen wir mal wieder staunen,
was so alles in unseren katholischen Got-
teshäusern möglich ist: In Brasilien gibt's gleich mal eine nette Voodoo-Zeremonie ---> KLICKEN !
Aber warum in die Ferne schweifen? Frankreich liegt uns näher, und mitten in Paris wurde der Kirchenraum der Pfarrei
"St. Etienne du Mont" ausgerechnet auch noch im Advent gleich mal in ein "Restau-
rant" umgerüstet, und man ist selbstver-
ständlich auch noch richtig stolz auf diese Idee.
Artikel mit Fotos siehe ---> HIER !
                            Ein Video der Pfarrei dazu:


                  Den Direktlink zu diesem Video gibt's ---> HIER !

Kommentare:

  1. Aha, das war doch schon überfällig.
    Ich hatte schon Entzugserscheinungen, weil der Kreuzknappe
    schon einige Tage nicht mehr in seiner bekannten hetzerischen
    Obertradi-Methode über Neuerungen hergezogen ist.
    Ja, er ist wieder da, er verurteilt wieder großzügigst alles,
    was ihm nicht in den Kram passt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass ich was für Sie tun konnte!
      Schönen Gruß an Ihre Vorurteile!

      Löschen
    2. Damit, großzügigst alles zu verurteilen, ist der Kreuzknappe aber auf diesem Blog nicht allein, wie ich gerade lese: Es gibt da nämlich jemanden, der sich u.a. Bloginator nennt, der macht das auch so. Nur macht er sich dabei nicht die Mühe, einen Blog zusammenzustellen, und außer hundert Namen für sich selbst, um Masse vorzutäuschen, und dem Schmähwort "Tradi" oder -- wenn's hoch kommt -- auch mal "Obertradi" für die, die ihm nicht in den Kram passen, fällt ihm nicht viel ein.

      Da ist mir der Kreuzknappe schon lieber, denn der zeigt mir was, und dann kann ich mir selber aussuchen, ob mir das paßt oder nicht. Der Bloginator macht sich dagegen mit seinem Sockenpuppenzoo hauptsächlich lächerlich.

      Löschen
    3. Verehrter Herr Peccator: seit wann ist "Tradi" ein "Schmähwort"? Ich (ich gestehe, ich bin kein "Tradi", was mich wahrscheinlich bereits zum schweren Peccator macht) habe diesen eher verniedlichend klingenden Ausdruck überhaupt erst kennengelernt durch die "Tradis" selbst, von denen sich viele genau so zu bezeichnen pflegen.
      Also, locker bleiben.

      Löschen
    4. Es kommt hier auf die Denotation an, auf die Nebenbedeutung, die mitschwingt. Wenn Sie sich den Kontext ansehen, in dem Bloginator und seine Mitbloginatoren das Wort "Tradi" benutzen, werden Sie finden, daß es kaum jemals als Kosename gemeint ist, sondern eben immer als Schmähung. Selbst wenn ich mich selbst als Tradi bezeichnen würde, würde ich ungern von jemandem so genannt, der das als Beschimpfung benutzt.

      Löschen
    5. Ich meinte natürlich: nicht auf die Denotation, sondern auf die Konnotation

      Löschen
  2. Nimm den Christen ihre heiligen(!) Messen und du wirst sie vom Angesicht der Erde löschen.

    AntwortenLöschen
  3. Nun sind die "Fotobeweise" von Tradition In Action ausgesprochen dünn und die Interpretationen gehen in die für amerikanische Traditionalisten typische schräge Richtung. Voodoo-Tänze mögen für weiße US-Amerikaner nach vorchristlichem Aberglauben riechen, in Brasilien gehören sie aber schlicht zur christlichen Volksfrömmigkeit. Und Voodoo-Medien sind auch im Normalfall der weißen Magie keineswegs vom "Teufel" beseelt, wie der abergläubische US-Autor meint, sondern von katholischen Heiligen und deren afrikanischen Freunden. Ein bischen Hemingway hülfe an dieser Stelle aber weiter.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimme Ihnen zu. Im übrigen: die Zahl der Bilder und Videos von Messen des bei konservativen Katholiken doch so geschätzten JP II, wo Voodoo- und noch ganz andere Tänzerinnen, den Traditionen des jeweiligen Landes folgend, auftreten, sind im Netz Legion. Kann man ganz schnell finden.

      Löschen
  4. @ Bloginator:
    Ach, kommen Sie runter und halten Sie den Ball flacher. Sicher ist der liebe "Knappe" ein Tradi, was gar nicht mein Gesangbuch ist. Aber ich finde, er ist ein cooler Tradi. Allein schon, dass er bereitweillig auch sehr Tradi-ferne Kommentare aufspielt, das machen die meisten anderen Tradi-Blogger erst gar nicht, die lassen nur ihresgleichen zu Wort kommen. Und Humor hat der Kreuzknappe auch. Eine seltene Tradi-Eigenschaft. Also ich könnte mir theoretisch schon vorstellen, mit dem Kreuzknappen ganz cool auf dem Weihnachtsmarkt nen Glühwein zu süffeln und dabei - sicher kontrovers und unvereinbar, aber - ganz entspannt über den Papst, die Freimaurer und US-Priesterinnen zu räsonnieren... :-)

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
=============================================