Samstag, 20. Dezember 2014

PEGIDA - das sind Ratten?! --- "PANORAMA" fiel auf einen RTL-Reporter herein...

Für diejenigen, die diese Klarstellung meinerseits noch mal benötigen: Ich bin kein Fan von PEGIDA. Aber ich bin ein Fan von fairer Berichterstat-
tung in unseren Massenmedien.
Und zu allem Überfluss bin ich kein Fan einer Politik, die - wie leider geschehen - bei PEGIDA so tut, als seien das "Ratten" oder alles Dumpfbacken. Alexander Kissler hat sich da so einige Gedan-
ken über diese "Wählerbeschimpfung" gemacht. ---> KLICKEN !
Das Politik-Magazin "PANORAMA" stellte "ungeschnittenes Rohmaterial" ins Netz, um Seriosität zu demonstrieren, da diese angezweifelt worden war. Allein schon die geschickte Auswahl von Leuten, die man interviewt, gehört zum Alltag von Meinungsmachern, wie das leider auch bei der Demonstration für das Leben im September in Berlin überdeutlich wurde. Diesmal ging das aber etwas daneben. Wie sich später herausstellte, hat PANORAMA u.a. einen Reporter von RTL als PEGIDA-Demonstranten interviewt, und der widerrief nachher auch noch seine Aussagen. Na, da läuft ja so allerhand... ---> KLICKEN !
In der Redaktion der "Tagesschau" denken die Redakteure inzwischen ein bisschen anders als noch vor einigen Tagen, wie man einem Bericht aus der heutigen Redaktionssitzung entnehmen kann. Eine der Erkenntnisse:
"
Ja, da marschieren auch braune Brüder mit, fremdenfeindliche Typen,
die uns eklige Mails schreiben. Aber das ist nicht die Masse. Die vielen Menschen, die über die Medien, den Staat, die EU und den Islam mop-
pern, sind nicht rechtsextrem, sind weder links noch rechts. Sie haben Anspruch darauf, dass wir uns mit ihren Themen beschäftigen."
- Das ist doch schon mal was, finde ich. Vielleicht besteht ja doch noch Hoffnung, dass man den Leuten vermitteln kann, wie ernst man ihre Sorgen nimmt... ---> KLICKEN !
Und noch zur Ergänzung, weil ich in E-Mails mal wieder böse angefeindet wurde, wie unchristlich ich angeblich bin, weil ich ein gewisses Verständnis für die Sorgen der meisten PEGIDA-Demonstranten gezeigt habe:
Wer sich die Mühe macht, meine früheren Artikel mal zu durchforsten, wird feststellen, dass ich mich z.B. mehrfach für Asylbewerber engagiert habe. Aber das wird Trolle auch nicht interessieren...