Freitag, 16. Januar 2015

Argentinien: Papst Franziskus neben Halbnackten im Straßenkarneval...

Über Geschmack lässt sich bekanntlich (nicht) streiten.
Als grenzwertig empfinde ich aktuell die Vermarktung von Papst Franziskus im Karneval in Argentinien, wie dieses wahrscheinlich extreme Bei-
spiel aus der 75.000-Einwoh-
ner-Stadt Gualeguaychu zeigt. Was soll man davon halten? Ist das eher peinlich oder eher witzig?
Artikel der Nachrichtenagentur AP mit Fotos... --> KLICKEN !


Kommentare:

  1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich über reges Interesse an meinem Blog und über
      die zahlreichen Kommentare.
      Bitte haben Sie in diesem Falle aber Verständnis dafür, dass ich
      die beiden "Titel", mit denen Sie den Papst charakterisieren wollen,
      hier nicht lesen möchte.
      Sie können das selbstverständlich gerne noch mal umformuliert
      als Kommentar einreichen. DANKE !

      Löschen
  2. Also gut, Sie sind der Bestimmer hier.

    Dann sage ichs im Weichsprech: das ist weder peinlich noch witzig, sondern schlicht passend.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank für die Mühe des Umformulierens!
      Wie Sie bemerkt haben, hat es mich mehrere Stunden gekostet,
      bis ich mich zum obigen Entschluss durchgerungen habe.
      Glaubens Sie mir: Das liegt mir manchmal ganz heftig im Magen!
      Es vergeht leider kein Tag, ohne dass ich mehrere Kommentare
      anderer Leser wegen des ruppigen Umgangstones schon vorher
      aussortiere. Ich weiß von Bloggerkollegen, dass auch andere
      Blogschreiber darunter leiden.

      Löschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================