Samstag, 24. Januar 2015

Karnevalsplaner 2015: Charlie Hebdo muss sein, aber Mohammed ist kein Thema!

Auch der Karneval setzt ein Zeichen gegen den Terror. "Charlie Hebdo" wird in Sitzungen und im Straßen-
karneval ein wichtiges Thema sein. Sogar auf "Facebook" wurde über Vorschläge für die Gestaltung der Karnevalswagen abgestimmt.
"Mir sin Charlie", wird es daher im Kölner Karneval heißen. ---> HIER und HIER !
Ansonsten ist man "vorsichtig geworden", wie die "FAZ" vermutet. Mohammed wird nicht gezeigt, man wolle schließlich "kein Öl ins Feuer gießen". ---> HIER !
Mit Jesus verhält sich das ein bisschen anders. Aber von den Christen hat man ja auch nichts zu befürchten. Die schreiben bestenfalls einen Protest-
brief, aber das war's dann auch schon. Siehe ---> HIER und ---> HIER !
Aber damit ist der Karneval im Grunde doch nur ein Abbild der ganz speziellen Toleranz-Mentalität: Man arrangiert sich eben mit den Fakten. Und die sind z.B. so, dass man als europäischer Journalist oder Geschäfts-
mann besser erst mal einen neuen Reisepass beantragt, bevor man z.B. nach Saudi-Arabien einreist. Den Grund dafür erfahren Sie ---> HIER !

In diesem Sinne: Helau und Alaaf...!