Freitag, 30. Januar 2015

Nicht bloß reden, sondern handeln: Mariele Millowitsch vermietet an Flüchtlinge

So macht man das. Die Kölner Schauspielerin Mariele Millowitsch redet nicht nur über Hilfe für Flüchtlinge, sondern sie handelt auch. Prima!
Artikel in der "WELT" ---> KLICKEN !
Als Ergänzung ein kleines Video-Portrait der Tochter von
Willy Millowitsch:

>
                            Den Direktlink zu diesem Video gibt's  ---> HIER !

Kommentare:

  1. Serh schöner Link, vielen Dank! Was Frau Millowitsch macht, ohne große Sprüche, sondern einfach durch die Tat, das ist, wenn man so will, eine Tat fürs christliche Abendland. So geht die "bewahrung" desselben.

    AntwortenLöschen
  2. Das Verhalten der Madame Milovic hat natürlich gaaaaar nichts mit dem Islam zu tun. Allahu akbar!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was soll denn so ein dummer Kommentar?
      Schon mal was von Verantwortungsgefühl und Nächstenliebe gehört?

      Löschen
    2. Bekennender Dunkelkatholik30. Januar 2015 um 17:13

      Ach ja, vor lauter Verantwortungsgefühl und Nächstenliebe, zumal dem Islam gegenüber, hat sich die Kirche in Deutschland dahin manövriert, wo sie heute ist, in die Bedeutungslosigkeit. Verantwortungsgefühlig und nächstenlieb sind die Linksgrünen im Übermaß - wohin das führt, sieht man.

      Löschen
  3. "Es gibt keine Kriegsflüchtlinge in Deutschland!"
    (Lutz Bachmann, Vorsitzender von "Pegida")

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================