Dienstag, 17. März 2015

Papst Franziskus hat haushoch gewonnen... -- Umfrage-Ergebnis: Meine Leser finden ihn gut!

Schon zwei Tage nach Beginn stellte ich am 12.3. fest, wie ehrlich über-
rascht ich bin: 203 Leser hatten da schon abgestimmt, und es war ein eindeutiger Trend erkennbar: Papst Franziskus wird "sehr positiv" oder "überwiegend positiv" gesehen. - "Mein Weltbild bricht gerade zusam-
men!"
, witzelte ich, denn das hatte ich nicht erwartet. 

Nun steht mit dem Ende der Umfrage (heute 12 Uhr mittags) das abschließende Ergeb-
nis
fest: Es gab in einer Woche Dauer insgesamt die erfreuliche Menge von 537 Klicks, und davon stimmten 220 (das sind 40,9 %) mit "sehr positiv", gefolgt von ca. 150 Stimmen (das sind 27,9 %), die Papst Franziskus "überwiegend positiv" sehen. Zusammen also fast 69 % meiner Leserinnen und Leser stellen dem Papst ein gutes bzw. sehr gutes Zeugnis aus.
Selbstverständlich ist das Ergebnis nicht repräsentativ; es sollte nur ein Stimmungsbild sein, das etwas über die derzeitige Einschätzung des Papstes in meiner Leserschaft sagt.

Es gibt also auch deutliche Bedenken, aber insgesamt wird der Papst trotz einiger Patzer doch sehr positiv beurteilt. Mit anderen Worten: Man erwar-
tet (oder hofft?), dass der begonnene und nötige Reformkurs in der Kirche und insbesondere im Vatikan zu einem guten Ende kommt.

Kommentare:

  1. Helmut Schneider17. März 2015 um 19:28

    Das Umfrage-Ergebnis ist vor allem ein Kompliment an die
    Leserschaft dieses Blogs. Konservativ sein - dass muss eben nicht
    mit Blindheit und Intoleranz einhergehen!

    AntwortenLöschen
  2. Wenn man sich unter glaubenstreuen Katholiken umhört,
    passt das Umfrageergebnis partout nicht.
    Ich will dem Kreuzknappen da nichts unterstellen, aber kann
    es sein, daß das Ergebnis durch Mehrfachabstimmung einiger
    Leser verfälscht wurde?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was mich als den verantwortlichen Blogger betrifft:
      Nach der Erstellung der Umfrage mit einer Vorlage der Blogger-
      Software von "blogspot" hatte ich keinerlei Einfluss mehr.
      Bevor ich die Umfrage hier eingebaut habe,
      habe ich das auf einem nicht öffentlich einsehbaren Testblog
      ausprobiert. Als ich testweise versuchte, nach einer Stunde
      erneut abzustimmen, wurde das nicht zugelassen mit der
      eingeblendeten Bemerkung: "Sie haben bereits abgestimmt!"
      - Was natürlich nie ausschließlich, dass irgendwelche Pfiffikusse
      da doch Mittel und Wege finden könnten.
      Aber wozu, und wozu in diesem Ausmaß? - Also: Manipulations-
      versuche nicht auszuschließen, aber wahrscheinlich marginal.

      Löschen
    2. Das ginge ganz leicht: 2 Computer mit 3 verschiedenen Browsern + Handy wären dann schon 7 Stimmen. Haben sicher auch einige gemacht. Selbst auf einem Computer kann man mehrere Browser haben. Man kann auch die cookies immer wieder löschen usw. Profis wissen, wie das geht ... ;-) Ob sich allerdings jemand die Mühe gemacht hat und warum, ist wieder eine andere Frage.

      Löschen
    3. Nachdem ich abgestimmt hatte, war dort, wo ich vorher abstimmen konnte, lediglich ein dicker schwarzer Block statt der 4 Antwortmöglichkeiten zu sehen. D.h., selbst wenn ich gewollt hätte, hätte ich gar nicht doppelt abstimmen können. Allerdings ist es denkbar, dass man von verschiedenen Endgeräten an verschiedenen Orten (zu Hause, Büro, PC von Freunden usw.) mehrfach abstimmen könnte. Aber ganz ehrlich: wer würde diesen Aufwand betreiben um eine völlig unrepräsentative Miniumfrage auf einem privaten Blog zu manipulieren? Wer das tut, hat m.E. entweder schlichtweg einen an der Waffel oder zu viel Freizeit. Vielleicht hat ja der Kreuzknappe einfach eine ganz andere Leserschaft, als es sich ein Herr Mynonarius in seinen kühnsten Träumen vorstellen mag?

      Löschen
    4. Wenn man sich unter glaubenstreuen Katholiken so umhört...
      was soll diese Aussage? Ist der Papst jetzt nicht "glaubenstreu" oder was?
      Nein, ein paar unbelehrbare wollen vielleicht nicht sehen, dass der Papst mehr "Tradi" ist als sie selbst, und fallen auf das m.E. verfälschte Bild rein, das vielfach in den Medien von ihm gezeichnet wird (Tipp: seine Ansprachen im Wortlaut lesen, z.B. in der Tagespost - mir ist unbegreiflich, wie man ihn mit "progressistisch, liberal, nicht glaubenstreu" o.ä. in Verbindung bringen kann.

      Löschen
    5. Christopher Meyer17. März 2015 um 22:29

      @Myonarius: "Ich will dem Kreuzknappen da nichts unterstellen, aber kann
      es sein, daß das Ergebnis durch Mehrfachabstimmung einiger
      Leser verfälscht wurde?"

      Ich will Myonarius nicht zu nahe treten, aber kann es vielleicht vielmehr sein, dass die Pöbel- und Wutchristen zwar laut schreien können, aber nur eine schrille Minderheit sind? Haben Sie vielleicht eine eingeschränkte Wahrnehmung, weil in anderen Blogs und Foren (die sinnigerweise liebend gerne von Meinungsdiktatur salbadern) konsequent alles zensiert wird, was nicht auf Linie ist?

      Löschen
    6. In der Tat. Das "kann" nicht nur so sein (eine rhetorische Höflichkeitsform), das IST schlichtweg so. 95% der Wutkatholiken-Portale schalten grundsätzlich nur die immer gleichen Tradi-Meinungen frei. Dort ist man keimfrei unter sich.

      Löschen
  3. Die Umfrage wurde doch bestimmt von der Lügenpresse manipuliert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tradiweltsicht at it's best...

      Löschen

Bitte beachten: Anonyme und beleidigende Kommentare werden hier nicht akzeptiert. Da ich nur wenig online bin, kann die Freischaltung Ihres Leserkommentares auch mal einige Stunden dauern. Nach 19.45 Uhr geschriebene Kommentare werden am nächsten Morgen veröffentlicht.