Montag, 23. März 2015

Rasanter to-go-Service in Neapel: Welche große Pizza hatte Papst Franziskus eigentlich bestellt?

Donnerwetter, die Italiener haben's voll drauf: Während man hierzulande das drive-in schon für Fortschritt hält, bei dem der Autofahrer einmal um den Schnellimbiss herumfährt, um am Schalter seine Pizza oder die Hamburger in Empfang zu nehmen, sind die Italiener schon einen Schritt weiter.
Wie man beim nachfolgend verlinkten Video der Zeitung "CORRIERE DEL MEZZO-
GIORNO"
gut erkennen kann, können Autofahrer der Pizzeria ihrer Wahl ihre Fahrtstrecke mitteilen, und die Pizzabäcker machen es dann per Kurier möglich, dass (nur bei elektronischer Vorauszahlung)
an vereinbarter Stelle am Straßenrand die gewünschte Pizza während
der Fahrt und mit geschicktem Schwung ausgeliefert wird.
Auch Papst Franziskus hatte während seines Neapel-Besuches deutliche Hungergefühle und orderte deshalb eine große Pizza. Auf dem Video sieht man, wie er rechtzeitig die Hände danach ausstreckt. Unter dem Beifall
der Menge wird die Pizza dann ordnungsgemäß zugestellt. Es soll sich dabei um eine "Margherita" gehandelt haben. Guten Appetit!

Der Video-Beweis aus der Zeitung ---> HIER KLICKEN !
:
(Vorsicht, dieser Artikel ist für humorlose Katholiken völlig ungeeignet!)