Freitag, 20. März 2015

Stromnetzbetreiber: "Wir sind angespannt" -- Sonnenfinsternis als Problem der Energiewende

           Direkt zu Predigt u. Linktipps für den 5. Fastensonntag B ---> HIER KLICKEN !

Also, bevor ein Leser jetzt den Herzkasper kriegt: Entwar-
nung, entspannen Sie sich!
Es wird während der heutigen Sonnenfinsternis genügend Strom vorhanden sein, um den "KREUZKNAPPEN" lesen zu können...!
Wenn es in der Zeit von etwa 9:45 bis 11:00 bei den Energie-
versorgern Probleme gibt, dürften die eher geringfügig sein, denn man hat sich seit Monaten intensiv auf den heutigen Tag vorbereitet.
Tja, das sind die Aspekte der Energiewende, die nicht so im Blick der Poli-
tiker sind: Wenn z.B. ein Fünftel der Energie durch Nutzung der Sonnen-
energie erzeugt wird, kann eine Verdunkelung (an ein längeres Problem z.B. durch Vulkanausbruch will ich lieber nicht denken) der Sonne zu enor-
men Ausfällen und Schwankungen bei der Stromversorgung führen.

Doch die Versorger haben alles im Griff, versichern sie glaubhaft. Aber man gibt zu: "Wir sind angespannt...!"
Näheres lesen Sie z.B. ---> HIER und HIER und HIER !
                Das passiert während der Sonnenfinsternis:
>
                       Den Direktlink zu diesem Video gibt's ---> HIER !