Donnerstag, 23. April 2015

Dumm gelaufen für halbnackte "FEMEN": Birgit Kelle reagierte ganz gelassen auf die Störung...

Also, gegen irgendwas sind
sie ja immer, die barbusigen Damen von "FEMEN". Allerdings wechselt das Objekt ihres Protestes doch stark. Immerhin kann sich die Kirche auf regelmäßige Auftritte der (Selbst-)Darstellerinnen verlassen.
Mit ihrem Klamauk sorgen sie für noch mehr Medien-Interesse bei den Berichten über die so freizügig "überfallenen" Veranstaltungen. 

Manchmal springt man irgendwo auf einen Altar, verbrennt oder zerhackt ein Kreuz, täuscht die Entführung eines Priesters vor und was sonst noch alles so an Nettigkeiten, siehe z.B. ---> HIER und HIER !
Bei einer Veranstaltung im Thüringer Landtag wurde die Publizistin Birgit Kelle Ziel eines solchen Auftrittes. Doch das klappte offenbar nicht so wie erwartet. Keiner regte sich so richtig auf, und Birgit Kelle wollte gar mit ihnen diskutieren.   So ein Mist aber auch - da zogen die beiden Damen enttäuscht wieder ab...! ---> KLICKEN !